STAND
AUTOR/IN

Spätestens mit der Polit-Serie „Borgen“ hat das Dänische Fernsehen auch bei uns viele Fans gewonnen. Ihr Autor, Jeppe Gjerwig Gram, hat danach an einer neuen Serie geschrieben, in der es um Wirtschaftskriminalität geht: „Follow the Money“. Die dritte Staffel zeigt Arte jetzt im Fernsehen und in seiner Mediathek.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
12:33 Uhr
Sender
SWR2

Schlaflos in Kopenhagen

Schlaflos in Kopenhagen - Polizist Alf quält sich durch die Nacht. In der zweiten Staffel wurde er angeschossen und leidet seitdem an traumatischen Einschlafproblemen.

In seiner neuen Abteilung, der Sonderkommission für Drogendelikte, reicht es ihm nicht, einfach ein paar fette Deals platzen zu lassen, er will an die Hintermänner. Und macht sich bei seinen Kollegen damit nicht unbedingt beliebt.

Unerreichtes Vorbild „The Wire“

Man erkennt das große US-Vorbild, die Serie „The Wire“. So viel Tiefgang hat „Follow the Money“ nicht. Der Serie gelingt dennoch ein ernüchterndes Bild einer Gesellschaft, die ein offenes und modernes Image pflegt, dabei aber akzeptiert, dass Kapital und Verbrechen bis zur Unkenntlichkeit miteinander verschmelzen. Und das ist mehr als nur spannende Unterhaltung!

„Follow the Money“ in der Arte Mediathek

Teil 1 ansehen:

STAND
AUTOR/IN