Kulturtipps Von Aretha Franklin im Kino bis „Nach dem Olymp” in Mainz

AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
22:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen

Die Kinodokumentation „Aretha Franklin: Amazing Grace”, das Schauspiel „Nach dem Olymp” am Staatstheater Mainz und Gabi Röhrls Film „Nur die Füße tun mir leid” über 900 Kilometer zu Fuß entlang des Jakobswegs.

„Aretha Franklin: Amazing Grace“, ab jetzt im Kino

Aretha Franklin gab 1972 ein fulminantes Konzert in einer kleinen Kirche in Los Angeles. Ihr Auftritt wurde gefilmt, doch etwas ging schief. Die Aufnahmen verschwanden im Tresor. Bis jetzt. „Amazing Grace“ zeigt 40 Jahre später, warum die „Queen of Soul“ ewig zeitlos ist.

Filmstill „Aretha Franklin: Amazing Grace” (Foto: (c) Amazing Grace und Weltkino)
Filmstill „Aretha Franklin: Amazing Grace” (c) Amazing Grace und Weltkino

„Nur die Füße tun mir leid“, im Kino

Diese Reise beginnt am Fuße der Pyrenäen. Von dort pilgert Gabi Röhrl 900 Kilometer zum „Ende der Welt“. Auf dem Jakobsweg, allein mit ihrer Kamera. „Nur die Füße tun mir leid“ ist Fazit und Titel dieses Dokumentarfilms, in dessen Mittelpunkt der Weg steht.

Kinodokumentation „Nur die Fuesse tun mir leid”  Gabi Roehrl (Foto: (c) „Nur die Fuesse tun mir leid” / Gabi Roehrl)
Kinodokumentation „Nur die Fuesse tun mir leid” / Gabi Roehrl (c) „Nur die Fuesse tun mir leid” / Gabi Roehrl

Schauspiel „Nach dem Olymp“ am Staatstheater Mainz

Trainieren, trainieren, siegen. Von einem Rekord zum nächsten. Sportkarrieren. Und dann? „Nach dem Olymp“ am Schauspiel Mainz stellt existentielle Fragen: was bleibt vom Ruhm und welche Zukunft haben Idole? Sportkarrieren und -geschichten sind der Stoff für diesen Theaterabend.

AUTOR/IN
STAND