Kinostart 14.06. Papst Franziskus: Ein Mann seines Wortes von Wim Wenders

Kinostart 14.06. Papst Franziskus: Ein Mann seines Wortes von Wim Wenders

Ebenso spricht er über sein Engagement für Frieden an den Kriegsschauplätzen der Welt und soziale Gerechtigkeit. (Foto: upi Media -)
Wim Wenders Papst-Doku ist eine persönliche Reise des Regisseurs mit Papst Franziskus und nicht so sehr ein Film über das Oberhaupt der katholischen Kirche. upi Media -
Im Zentrum des Films stehen die Gedanken und Gefühle des Papstes sowie Themen, die ihm am Herzen liegen. upi Media -
Papst Franziskus teilt seine Vision einer Kirche, die von tiefer Sorge um die Armen geprägt ist. Er spricht über Umweltfragen, soziale Gerechtigkeit und sein Engagement für den Frieden. upi Media -
Papst Franziskus steht darüber hinaus für Reformbestrebungen innerhalb der katholischen Kirche. upi Media -
Der Papst stellt seine Vision einer Kirche dar, die von tiefer Sorge um die Armen geprägt ist. upi Media -
Das visuelle Konzept des Films will den Zuschauer von Angesicht zu Angesicht mit dem Papst bringen. upi Media -
Für Regisseur Wim Wenders öffnete der Vatikan nicht nur seine Archive, sondern gewährte ihm auch die Verwendung von exklusivem Bildmaterial. upi Media -
STAND