Kinostart 13.09. Glücklich wie Lazzaro von Alice Rohrwacher

Kinostart 13.09. Glücklich wie Lazzaro von Alice Rohrwacher

Auf einem abgeschiedenen Bauernhof in Italien herrscht die Marquesa Alfonsiona de Luna mit harter Hand über ihre Landarbeiter. (Foto: piffl Medien -)
Auf einem abgeschiedenen Bauernhof in Italien herrscht die Marquesa Alfonsiona de Luna mit harter Hand über ihre Landarbeiter. piffl Medien -
Der junge Lazzaro (Adriano Tardiolo) arbeitet dort als treuer Knecht. Er ist besonders duldsam und tut alles, was man ihm auferlegt. piffl Medien -
Für Lazzaro ist es ganz normal, dass die Familie auf dem Landgut ihn ausnutzt. Ebenso ist es für die Familie selbstverständlich, dass sie Leibeigene der Marquesa sind und von ihnen ausgebeutet werden. piffl Medien -
Als eines Tages der Sohn der Marquesa Alfonsina de Luna in das Dorf kommt, schließt Lazzaro mit dem gleichaltrigen Tancredi (Tommaso Ragno) Freundschaft. piffl Medien -
Langsam erkennen die Bauernhofbewohner, unter welchem Irrtum sie seit Jahren leben. Plötzlich müssen sie sich in der Moderne zurechtfinden. Für Lazzaro beginnt ein neues, aufregendes Leben. piffl Medien -
Für Regisseurin Alice Rohrwacher ist ihr Film "Eine Geschichte, die von der Möglichkeit des Gutseins erzählt, die die Menschen immer ignoriert haben und die dennoch immer wieder auftaucht, um uns in Frage zu stellen; wie etwas, was hätte sein können, aber was wir niemals ernsthaft gewollt haben." piffl Medien -
STAND