Kinostart 13.09. Styx von Wolfgang Fischer

Kinostart 13.09. Styx von Wolfgang Fischer

Die deutsche Notärztin Rike ist von ihrer Arbeit in Köln extrem gestresst. Sie braucht eine Auszeit. (Foto: Zorro Filmverleih -)
Rike (Susanne Wolff) bestreitet in Köln als Notärztin ihren Alltag, bevor sie ihren Urlaub in Gibraltar antritt. Dort sticht sie alleine mit ihrem Segelboot in See. Zorro Filmverleih -
Ziel ihrer Reise ist die Atlantikinsel Ascension Island. Zorro Filmverleih -
Das ändert sich schon bald, als ein heftiger Sturm zu toben beginnt. Rike hat alle Hände voll zu tun, sich selbst und das Schiff zu sichern. Zorro Filmverleih -
Als sich die Wogen des Sturms glätten, entdeckt Rike vor der afrikanischen Küste ein vollbesetztes Fischerboot, das nicht mehr manövriert werden kann. Zorro Filmverleih -
Auf dem Boot sitzen dutzende Flüchtlinge fest. Rike hält zunächst Abstand, weil sie fürchtet, von den Menschen an Bord in den Tod gerissen werden zu können. Zorro Filmverleih -
Verzweifelt bittet Rike die Küstenwache um Hilfe, aber nichts geschieht. Sie muss eine Entscheidung treffen. Zorro Filmverleih -
Regisseur Wolfgang Fischer: "Das Projekt ist gelungen, weil wir uns alle selbst dieser Welt ausgesetzt haben. Wir haben quasi dokumentarisch gedreht. Acht Leute auf dem Boot, alle mussten sich verstecken, um nicht im Bild zu sein. Nur die Sturmszenen haben wir in Malta in einem Becken gedreht - mit horrorlauten Wellenmaschinen und Wasserkanonen, die 600 Liter Wasser aufs Boot geschmissen haben." © Benedict Neuenfels - © Benedict Neuenfels
STAND