Gespräch TV-Doku „Waldorf global“: Wie die Waldorfschule die Welt eroberte

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
12:33 Uhr
Sender
SWR2

Vor 100 Jahren wurde in Stuttgart die erste Waldorfschule gegründet: Im September 1919 öffnete die „Freie Waldorfschule Uhlandshöhe“ ihre Tore für die Arbeiterkinder der nahegelegenen Waldorf-Astoria-Zigarettenfabrik – daher auch der Name.

Dem Unternehmer Emil Molt ging es damals um das Recht auf Bildung, dem Philosophen Rudolf Steiner um eine „Erziehung zur Freiheit“. Manches, was damals revolutionär war, ist heute Alltag in allen Schulen.

Wo steht die Waldorfschule 100 Jahre nach ihrer Gründung? Für die SWR-Doku „Waldorf global. Eine Schule geht um die Welt“ hat Esther Saoub Waldorfschülerinnen und Pädagogen weltweit ein Jahr lang begleitet. Sie war selber Waldorfschülerin und ist heute ehrenamtlich in der Elternarbeit aktiv. Sie ist im Vorstand des Trägervereins der Freien Waldorfschule Uhlandshöhe in Stuttgart. Die Schule selbst ist nicht Teil des Filmes.

Der Film „Waldorf global. Eine Schule geht um die Welt“ ist bis zum 4.9.2020, in der ARD Mediathek zu sehen.

INTERVIEW
STAND