Wer vier sind von Thomas Schwendemann (Foto: Pressestelle, FilmPressKit)

Film „Wer 4 sind“: Kino-Doku über „Die Fantastischen Vier“

AUTOR/IN
Dauer

Die Fantastischen Vier gehören seit 30 Jahren zu den erfolgreichsten Bands in Deutschland. Angefangen haben die Stuttgarter „Spaßrapper“ als eine der ersten Hip Hop Bands mit deutschen Texten Anfang der 90er Jahre. Heute gelten sie längst als Säulenheilige der Popkultur.

Kinostart 12.09. „Wer vier sind“ von Thomas Schwendemann

Wer vier sind von Thomas Schwendemann (Foto: Pressestelle, FilmPressKit)
Seit 30 Jahren sind sie aus der deutschen Musiklandschaft nicht mehr wegzudenken: die Reime, Melodien und Beats der Stuttgarter Band "Die Fantastischen Vier". Pressestelle FilmPressKit Bild in Detailansicht öffnen
Als Ende der Achtziger Jahre der HipHop langsam aus Amerika nach Deutschland schwappte, waren die "Fantas" die erste deutsche HipHop-Gruppe. Ihre Hits wie "Die da?!" oder "MfG" sind bis heute in allen Altersklassen bekannt. Pressestelle FilmPressKit Bild in Detailansicht öffnen
Der Dokumentarfilm porträtiert die Gegenwart der Band und geht dem nach, was die Band trotz ihrer verschiedenen Charaktere so zusammenschweißt. Pressestelle FilmPressKit Bild in Detailansicht öffnen
Smudo (gebürtig Michael Bernd Schmidt) ist neben seiner Karriere bei den Fantastischen Vier bereits seit 1999 als Rennfahrer aktiv. Seit 2003 ist er festes Mitglied im Rateteam der SWR-Show "Sag die Wahrheit", die mittlerweile über 400 Mal ausgestrahlt wurde. Pressestelle FilmPressKit Bild in Detailansicht öffnen
Michi Beck übernimmt in der Band neben Rapparts auch die Funktion des DJs. Dem Fernsehpublikum ist er außerdem als Juror aus "The Voice of Germany" bekannt, wo er gemeinsam mit Smudo bereits zwei mal den Gewinner coachte. Pressestelle FilmPressKit Bild in Detailansicht öffnen
Thomas D., der auch solo auftritt, engagiert sich aktiv für die Tierrechtsorganisation PETA sowie den Umwelt- und Klimaschutz. Einige seiner Solo-Stücke handeln von diesen Themen. Außerdem wirkte er aktiv bei der Gründung der "Til Schweiger Foundation" mit, die sich für die Belange von Flüchtlingskindern einsetzt. Pressestelle FilmPressKit Bild in Detailansicht öffnen
Der vierte im Bunde ist eher hinter den Kulissen anzutreffen: And.Y (Andreas Rieke) ist Produzent und Soundtüftler der Fantastischen Vier. Pressestelle FilmPressKit Bild in Detailansicht öffnen
"Zusammen" ist nicht nur der Titel des aktuellen Fanta 4 Hits mit Clueso, sondern auch das Motto des Films: die Energie, die entsteht, wenn die Stuttgarter Band die Bühne entert, soll greifbar gemacht werden. Pressestelle FilmPressKit Bild in Detailansicht öffnen

„Alte Männer mit krasser Energie“

Seit 30 Jahren als Band zusammen erfolgreich zu sein, ist oft vor allem eines: anstrengend. Müde hängen Thomas D, Smudo und Michi Beck nebeneinander auf dem Sofa. Mit Lesebrille über ihre Tablets gebeugt, quälen sie sich mit den ersten Zeilen eines neuen Songs.

Harte Arbeit am eigenen Mythos

Regisseur Thomas Schwendemann begleitet die Fantastischen Vier in seiner Doku „Wer 4 sind“ beim Schaffensprozess ihres aktuellen Albums „Captain Fantastic“. Das ist erstmal eine ziemlich desillusionierende Erfahrung.

Eigene Texte im Internet nachschauen

Die Doku lebt vom guten Vertrauensverhältnis zwischen Regisseur und Band - und von der erstaunlichen Entspanntheit, mit der die Fantas das eigene Denkmal dekonstruieren. Zum Beispiel, wenn sie bei der Probe ihre Texte nicht mehr genau zusammenkriegen und kichernd im Internet nachschauen.

Doku bleibt im Hier und Jetzt

Die Doku bleibt im Jetzt und zeigt die Musiker als sympathische Normalos, die als Gruppe extrem gut funktionieren. Neben den Einblicken in die Probenarbeit folgt Regisseur Schwendemann den Musikern in ihr jeweiliges Zuhause nach Stuttgart, Berlin, Hamburg und in die Eifel.

Unterschiedliche Lebenswelten

Dort wird deutlich, wie unterschiedlich die Lebenswelten der Vier mittlerweile sind. Aber vermutlich liegt genau darin das Erfolgsgeheimnis einer Band, deren künstlerische Ehe schon so lange hält.

AUTOR/IN
STAND