Filmkritik Quentin Tarantinos neuer Film „Once Upon A Time... in Hollywood“

AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
6:00 Uhr
Sender
SWR2

Mit „Once Upon A Time...in Hollywood" hat Quentin Tarantino seinen angeblich vorletzten Film gedreht. Darin lässt er das Hollywood der 1960er-Jahre wieder aufleben. Hippie-Nostalgie und Hippie-Horror treffen aufeinander: 1969 ermorden in Los Angeles Mitglieder der Manson Familie Sharon Tate, die hochschwangere Ehefrau von Regisseur Roman Polanski. Tarantino macht daraus einen historischen Hollywood-Liebesbrief.

Dauer

Bildergalerie: Brad Pitt und Leonardo diCaprio im neuen Tarantino

Film „Once Upon A Time...in Hollywood“ von Quentin Tarantino

Once upon a time von Quentin Tarantino (Foto: Pressestelle, SonyPictures)
Obwohl der Ruhm seiner Serie immer mehr verblasst, versucht Rick Dalton (Leonardo DiCaprio) gemeinsam mit seinem Freund und Stuntdouble Cliff Booth (Brad Pitt) als Filmstar erfolgreich zu werden. Pressestelle SonyPictures Bild in Detailansicht öffnen
Filmproduzent Marvin Schwarz (Al Pacino) bietet Dalton Hauptrollen in mehreren Spaghetti-Western an, doch dieser lehnt immer wieder ab. Pressestelle SonyPictures Bild in Detailansicht öffnen
Trotz fehlender anderer Optionen will Dalton nicht in Italien drehen und vom Genre des Spaghetti-Westerns hält er auch nichts. Pressestelle SonyPictures Bild in Detailansicht öffnen
Stattdessen lässt sich Dalton als alternder Bösewicht-Darsteller in Hollywood verheizen, wo er regelmäßig von jüngeren Stars die Show gestohlen bekommt. Pressestelle SonyPictures Bild in Detailansicht öffnen
Noch schlimmer wird es für Dalton erst, als nebenan der neue Regiestar Roman Polanski mit seiner bildhübschen jungen Frau Sharon (Margot Robbie) einzieht. Pressestelle SonyPictures Bild in Detailansicht öffnen
Regisseur Quentin Tarantino verfilmt in seinem Thriller-Drama exakt 50 Jahre nach dem Verbrechen des Manson-Clans die Ereignisse rund um den Mord an Roman Polanskis schwangerer Ehefrau Sharon Tate. Pressestelle SonyPictures Bild in Detailansicht öffnen
AUTOR/IN
STAND