Filmgespräch Der letzte Teil der Star-Wars-Saga: Alles, was Leute triggert und Affekte produziert

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
6:00 Uhr
Sender
SWR2

Star Wars funktioniere so gut, weil Menschen darin ihre Gegenwart gespiegelt sehen könnten, meint der Literaturwissenschaftler Lars Banhold zum neunten und abschließenden Teil der Star-Wars-Saga.

Der Mythos Star Wars enthalte alles, was eine klassische Heldenreise ausmache. Filmemacher und Serien-Erfinder George Lucas habe alles in die Saga hineingeworfen, „was Leute triggert, was Affekte produziert”. So bringe Star Wars weltweit Menschen dazu, darüber nachzudenken, was Freiheit oder Unfreiheit bedeute. Allein dass man sich überraschend lang und ausführlich über den Gehalt der Filme unterhalten könne, verschaffe der Saga eine Existenzberechtigung.

INTERVIEW
STAND