Festival des deutschen Films Wenig Platz auf der Parkinsel: Wie viel Erfolg verträgt das Filmfestival in Ludwigshafen?

AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
12:33 Uhr
Sender
SWR2

Wird das Festival des deutschen Films in Ludwigshafen zu erfolgreich? Auch bei der 15. Auflage dürften über 100.000 Zuschauer kommen. Manche Fans befürchten, zu viele Besucher könnten das Flair auf der Ludwigshafener Parkinsel kaputtmachen. Stadt und Festivalleitung sind sich einig: größer werden darf das Festival wirklich nicht.

Der Eröffnungsfilm war komplett ausverkauft. In den Catering-Zelten tummeln sich viele Gäste, die keinen Film anschauen. Manche Fans trauern um das Familiäre aus der Anfangszeit des Festivals, als gerade mal fünf- bis 10.000 Besucher auf die Parkinsel kamen.

Beschwerden gab es auch schon früher

Doch auch früher beschwerten sich Anwohner über wild parkende Autos und bis in die Nacht lärmende Festivalbesucher auf der Parkinsel. Ludwigshafens Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck hat sich der Sache persönlich angenommen, will auf schnelle Müllbeseitigung und gute Verkehrsführung achten.

Kapazitätsgrenze der Parkinsel ist erreicht

Stadtverantwortliche und Festival-Direktor sind sich einig, dass das Filmfestival nicht weiter wachsen sollte. Die Kapazitäten auf der Parkinsel sind erschöpft. Ein Standortwechsel komme aber nicht in Frage. Der besondere Reiz: der Kontakt zwischen Publikum und Schauspielern in einer einzigartigen Atmosphäre.

AUTOR/IN
STAND