STAND
MODERATOR/IN

Bernd Lechler diskutiert mit
Dr. Hendrik Buhl – Medienwissenschaftler,
Brigitte Dithard - SWR-Redakteurin,
Claudia Tieschky - Journalistin

Audio herunterladen (42,2 MB | MP3)

Am 28. November 1970 lief „Taxi nach Leipzig“, die erste Folge des „Tatort“, der an einem guten Sonntag auch heute noch über 10 Millionen Zuschauer erreicht. Was macht die Reihe zum letzten „Lagerfeuer“ im deutschen Fernsehen?

Ist der Tatort große Krimi- Kunst oder vor allem ein Ritual? Wie hat sie sich in 50 Jahren verändert?

Tatort Der Spezialist für Abgedrehtes beim Tatort: „Die Ferien des Monsieur Murot“

Jeder Tatort mit Kommissar Ulrich Tukur als Felix Murot ist ein Abenteuer für die Zuschauer. Murot ist Spezialist für Abgedrehtes beim Tatort und so verwundert es nicht, dass er bei seinem neuen Fall auf seinen eigenen Doppelgänger trifft.  mehr...

SWR2 Journal am Morgen SWR2

Film Stuttgarter Tatort „Der Welten Lohn“: Hervorragende Psychostudie

Die Stuttgarter Kommissare Lannert und Bootz ermitteln bei einer Stuttgarter Autozulieferfirma. Ein Mitarbeiter, der jahrelang wegen Korruption in den USA im Gefängnis saß, kommt aus der Haft zurück und will Wiedergutmachung. „Der Welten Lohn“ ist mehr Psychostudie als ein klassischer Kriminalfall. Dennoch ein grundsolider Tatort, der vor allem mit seinen hervorragenden Darstellern punkten kann.  mehr...

SWR2 Journal am Morgen SWR2

Tatort Schwarzwald-Tatort zur alemannischen Fasnet: „Ich hab im Traum geweinet“

Beim fünften Schwarzwald-Tatort „Ich hab im Traum geweinet“ geraten die beiden Kommissare Franziska Tobler und Friedemann Berg mitten in die schwäbisch-alemannischen Fasnet.  mehr...

SWR2 Journal am Morgen SWR2

STAND
MODERATOR/IN