Diskussion

50 Jahre „Deep Throat“ – Wie viel sexuelle Revolution steckt im Porno?

STAND
MODERATOR/IN
Kristine Harthauer

Audio herunterladen (42,1 MB | MP3)

1972 zog „Deep Throat“ die Massen ins Kino. Mit ihm wurde der Porno chic, der Film spielte nach Schätzungen bis zu 600 Millionen Dollar ein. Nur die Hauptdarstellerin Linda Lovelace hatte nichts von diesem Geld. Sie blieb immer das Pornosternchen. Und erst später enthüllte ihre Autobiographie die brutale Wahrheit hinter „Deep Throat“. Wie wichtig war der Pornofilm „Deep Throat“ für die sexuelle Revolution? PorNo oder PorYes - Kann es gleichberechtigten Porno geben? Und was machen Porno-Filmemacher*innen heute anders? Kristine Harthauer diskutiert mit Dr. Laura Méritt - Kommunikationswissenschaftlerin und Sex-Aktivistin, Madita Oeming - Kulturwissenschaftlerin und Pornoforscherin,
Paulita Pappel - Filmproduzentin und Pornoregisseurin

STAND
MODERATOR/IN
Kristine Harthauer