"4 Blocks". Staffel 2 der Serie auf TNT Düsterer Blick auf die Unterwelt Berlins

Von Karsten Umlauf

Drogen und Gewalt, ein arabischer Clan, der sich mit einer Rockergang um die Vorherrschaft auf Berlins Straßen streitet - und harte Rap-Musik: Das ist die Serie "4 Blocks". Im Mittelpunkt: Clanchef Toni Hamady, der eigentlich mal ein ruhiges Familienleben führen wollte. Ein Überraschungserfolg des Senders TNT Serie aus 2017, ausgezeichnet mit Grimme-Preis, deutschem Fernsehpreis und Goldener Kamera. Jetzt geht "4 Blocks" in die zweite Runde.

Clanchef Toni ist härter und entschlossener

Toni Hamady wollte eigentlich ein sauberer Geschäftsmann werden. Doch seine Versuche, legal ins Immobiliengeschäft einzusteigen, gingen schief, wie man in der ersten Staffel von "4 Blocks" verfolgen konnte.

Zu Beginn der zweiten scheint er härter geworden, zeigt sich entschlossen, zum Drogenpaten von Berlin zu werden und deutlich über seine vier Blocks in Neukölln hinaus zu expandieren.

Staffel zwei ab dem 11.10. auf TNT Bilder aus der Serie 4 Blocks von Marvin Kren

Toni (Kida Khodr Ramadan) ist nach dem Tod von Familienoberhaupt Hakeem tiefer in die Familiengeschäfte verwickelt als je zuvor. (Foto: Turner Broadcasting System Europe Limited – a WarnerMedia Company / Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. -)
Toni (Kida Khodr Ramadan) ist nach dem Tod von Familienoberhaupt Hakeem tiefer in die Familiengeschäfte verwickelt als je zuvor. Turner Broadcasting System Europe Limited – a WarnerMedia Company / Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. - Bild in Detailansicht öffnen
Obwohl er mit der deutschen Staatsbürgerschaft, dem großen Haus und dem Immobiliengeschäft eigentlich alles erreicht hat, was er will, setzt er alles daran, die Macht der Hamadys weiter auszubauen. Turner Broadcasting System Europe Limited – a WarnerMedia Company / Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. - Bild in Detailansicht öffnen
Tonis Frau Kalila (Maryam Zaree) hat dem Traum von einem ruhigen Leben abgeschworen. Toni verstrickt sich immer weiter in illegale Machenschaften und sie zweifelt langsam an ihrer Beziehung. Turner Broadcasting System Europe Limited – a WarnerMedia Company / Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. - Bild in Detailansicht öffnen
Tonis Bruder Abbas (Veysel Gelin) sitzt wegen Mordes in Untersuchungshaft und nimmt seinen bevorstehenden Prozess zunächst sehr locker. Turner Broadcasting System Europe Limited – a WarnerMedia Company / Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. - Bild in Detailansicht öffnen
Abbas' Leichtigkeit schwindet, als die Richterin das Urteil verkündet und sich sein Bruder immer weiter von ihm zurückzieht. Turner Broadcasting System Europe Limited – a WarnerMedia Company / Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. - Bild in Detailansicht öffnen
Seine Frau Ewa (Karolina Lodyga) ist die einzige Person, der er noch traut. Sie hält fest zu ihrem Mann, auch wenn sie sich als einzige Polin im Araber-Klan oft benachteiligt fühlt. Turner Broadcasting System Europe Limited – a WarnerMedia Company / Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. - Bild in Detailansicht öffnen
Latif (Rapper Massiv) leitet seit seiner Haftentlassung und der Inhaftierung Abbas' die Drogengeschäfte der Hamadys. Turner Broadcasting System Europe Limited – a WarnerMedia Company / Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. - Bild in Detailansicht öffnen
Seine Frau Amara (Almila Bagriacik) hat sich für einen Neuanfang mit ihm entschieden und versucht vehement, den weiblichen Teil der Familie zusammenzuhalten. Ihre Loyalität wird durch Ermittlungen jedoch auf eine harte Probe gestellt. Turner Broadcasting System Europe Limited – a WarnerMedia Company / Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. - Bild in Detailansicht öffnen

Brutal war "4 Blocks" bereits - und wird jetzt noch düsterer

Das allerdings wollen die bisherigen Platzhirsche vom Al-Saafi-Clan nicht auf sich sitzen lassen. Alte kurdisch-libanesische Rivalitäten brechen auf. Die Zeichen stehen auf Straßenkrieg.

Ziemlich brutal ging es schon in der ersten Staffel zur Sache. Nun ist die Stimmung noch düsterer, weil die Hauptfiguren ihren Platz zwischen coolem Gangsterimage und Kleinfamilienglück nicht finden. Statt dessen versuchen sie, sich die gesellschaftliche Anerkennung mit Geld oder Gewalt zu erzwingen.

Obwohl er mit der deutschen Staatsbürgerschaft, dem großen Haus und dem Immobiliengeschäft eigentlich alles erreicht hat, was er will, setzt er alles daran, die Macht der Hamadys weiter auszubauen. (Foto: Turner Broadcasting System Europe Limited – a WarnerMedia Company / Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. -)
Obwohl er mit der deutschen Staatsbürgerschaft, dem großen Haus und dem Immobiliengeschäft eigentlich alles erreicht hat, was er will, setzt er alles daran, die Macht der Hamadys weiter auszubauen. Turner Broadcasting System Europe Limited – a WarnerMedia Company / Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. -

Toni hat zwar seinen lang ersehnten deutschen Pass, den Job als Gangsterboss wird er aber so schnell nicht los. Seine Frau ist aus Angst davor mit der gemeinsamen Tochter ausgezogen. Sie arbeitet als Übersetzerin bei der Flüchtlingshilfe und hält so den Kontakt zur sogenannten Mehrheitsgesellschaft.

Laiendarsteller vermitteln Hinterhofglaubwürdigkeit

Tonis Bruder Abbas (Veysel Gelin) sitzt wegen Mordes in Untersuchungshaft und nimmt seinen bevorstehenden Prozess zunächst sehr locker. (Foto: Turner Broadcasting System Europe Limited – a WarnerMedia Company / Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. -)
Tonis Bruder Abbas (Veysel Gelin) sitzt wegen Mordes in Untersuchungshaft und nimmt seinen bevorstehenden Prozess zunächst sehr locker. Turner Broadcasting System Europe Limited – a WarnerMedia Company / Wiedemann & Berg Television GmbH & Co. -

Mit arabischen Clans, die um die Unterwelt Berlins streiten und immer mehr Einfluss gewinnen, spielt die Serie sehr nah am aktuellen realen Berlin. Mit einem Cast aus echten Rappern wie Massiv oder Veysel, die selbst schon straffällig wurden, mit Ex-Flüchtlingen und wenigen bekannten Gesichtern verdient sich die Serie wieder eine große Portion Straßenköter- und Hinterhofglaubwürdigkeit.

Zuweilen kommen aber die Dialoge mit etwas zu dicker Hose daher. Offenbaren dann aber auch wieder eine tragische Komik, wie bei Tonis Bruder Abbas, der unter Mordverdacht im Gefängnis sitzt.

Düsterer Blick hinter die Fassaden Berlins

Die Regisseure Oliver Hirschbiegel und Özgür Yildirim zelebrieren die Gangster-Welt Berlins, ohne sie wirklich zu verherrlichen. Mit einem hohen Anteil an Rapper-Musik, arabischen Dialogen mit Untertiteln und im Vertrauen auf die Kraft der Gesichter schafft "4 Blocks" so wieder eine Atmosphäre, die es im deutschen Fernsehen kein zweites mal gibt.

Aus Gangster-Sicht erzählt sie faszinierende Geschichten von krimineller Energie, verbrecherischen Teufelskreisen und den Verlockungen des Geldes. Und sie deutet an, wie Einzelne in Politik und Wirtschaft diese dunklen Machenschaften für ihre Zwecke nutzen.

Es ist damit auch der düstere Blick hinter die Fassaden Berlins auf eine Unterwelt, die vielleicht immer noch zum Selbstverständnis der Stadt gehört, deren Kontrolle sie aber längst verloren hat.

STAND