STAND
AUTOR/IN

Vor 20 Jahren kam der Film „Der Schuh des Manitu“ in die Kinos. Ein riesiger Erfolg an den Kinokassen und ein Film voller Klischees über Homosexuelle. „Der Schuh des Manitu“ habe ein „übles Schwulenbild“ verbreitet, meint der Comic-Autor Ralf König. Dieser Film von Bully Herbig und auch der Film „(T)Raumschiff Surprise“ seien ihm immer vorgekommen wie ein „Detlef-Witz in High-Tech“.

Audio herunterladen (7,1 MB | MP3)

Ralf König, Comic-Zeichner und Autor, sitzt in seinem Atelier (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)
Ralf König, Comic-Zeichner und Autor, sitzt in seinem Atelier. Picture Alliance

Das Klischee von der „Super-Tunte“ werde seit langem in den Medien verbreitet, so Ralf König. Es sei gut, dass diese Schwulen-Klischees jetzt in der Diskussion seien. Es gebe mittlerweile gute Filme mit schwulen Figuren, die diese Klischees überhaupt nicht bedienen.

Der Film „Brokeback Mountain“ sei so ein Film. Eine kleine Parodie auf „Brokeback Mountain“ habe er auch in seinen neuen Lucky Luke-Band aufgenommen, in dem ebenfalls zwei homosexuelle Cowboys vorkommen, sagt Ralf König.

Literatur Der neue Comic „Vervirte Zeiten“ von Ralf König: Mit Sofa und Supermarkt durch die Corona-Krise

Der Corona-Lockdown trifft vielleicht nicht alle Menschen gleich, aber eine Erfahrung teilen sich vermutlich doch sehr viele in dieser Pandemie: Es fällt ihnen die Decke auf den Kopf. So auch den Figuren in Ralf Königs neuem Comic "Vervirte Zeiten": Eine Figur verliebt sich sogar in den Filialleiter im Rewe-Supermarkt um die Ecke. Für Ralf König selbst war das Zeichnen der Comics im Lockdown eine Art den Alltag zu strukturieren, überraschend für ihn war, dass er auf Social Media viele positive Reaktionen auf seine Zeichnungen bekam.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Comic Lucky Luke Band 100 – „Die Ursprünge“ des einsamen Cowboys

Im Comic-Magazin „Spirou“ erschienen 1946 und 1947 die ersten beiden Lucky Luke-Geschichten. „Arizona“ und „Die Goldmine von Dick Digger“ heißen sie und kommen jetzt als Band 100 im Ehapa Verlag heraus, zum 75. Geburtstag von Lucky Luke. Zeichner Morris erzählte damals noch ohne Texter René Goscinny von dem Cowboy, der schneller schießt als sein Schatten. Und die frühen Abenteuer sind auch weit entfernt von den Klassikern des Duos Morris-Goscinny. Walt Disney-artige Slapstick prägt diese frühen Lucky Luke-Stories. Aber eine Wahrheit steckt auch schon in diesen Comics: Der einsame moderne Held des US-Mythos braucht immer einen Freund, zumindest einen, der über ihn lacht – so wie Jolly Jumper über Lucky Luke.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Leute Michael Bully Herbig am 23.9.2018

Dass Bully Herbig Komödien kann, hat er schon wiederholt bewiesen. Filme wie "Der Schuh des Manitu" oder "'Traumschiff Surprise" waren Kassenschlager. Mit "Ballon" zeigt er jetzt, dass er auch Thriller kann. Michael Bully Herbig im Gespräch mit Katja Heijnen über sein neues Leben jenseits der 50, seinen gedanklichen Abschied von Hollywood und seine Faszination für DDR-Fluchtgeschichten.  mehr...

STAND
AUTOR/IN