Feature

Und irgendwann werde ich Wind – Der japanische Künstler Susumu Shingu

STAND
AUTOR/IN
Malte Jaspersen

"Wind, der über die Erde streicht, der alle und alles berührt" – das ist das Hauptthema des japanischen Künstlers Susumu Shingu.

Seine einzigartigen kinetischen Objekte stehen in vielen Ländern. Die unvorhersehbaren Bewegungen seiner Werke verkörpern Shingus Lebensprinzip: "Sich den Kräften nicht entgegenstellen, sondern sie annehmen, von ihnen lernen".

Ein Projekt, das er noch realisieren möchte:BreathingEarth, ein Dorf, dessen Energie sich aus Wind und Sonne speist, das mehr Bewusstheit im Umgang mit den fragilen Ressourcen der Natur schafft.

(Produktion: SWR 2015)

STAND
AUTOR/IN
Malte Jaspersen