STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (102,8 MB | MP3)

Noch nie während ihrer 72-jährigen Geschichte stand die Weltgesundheitsorganisation vor einer derart dramatischen Herausforderung wie der Covid-19-Pandemie.

Donald Trump behauptet, die WHO habe kläglich versagt, weil sie zu spät vor dem Virus gewarnt habe. Die USA sind inzwischen aus der WHO ausgetreten.

Andere beklagen, dass auf politischen Druck Chinas hin die Erfahrungen Taiwans, das bei der Covid-19-Bekämpfung sehr erfolgreich ist, nicht stärker berücksichtigt werden.

Wie funktioniert Krisenmanagement der WHO?

(Produktion: Deutschlandfunk/SWR/ORF 2020)

Gespräch Epidemiologe Klaus Stöhr zur Corona-Pandemie: Als Naturereignis nicht zu stoppen

„Man hätte sich früher über das langfristige Ergebnis der Pandemie unterhalten müssen“, kritisiert der Epidemiologe Klaus Stöhr die deutsche Strategie zur Bekämpfung des COVID-19-Virus. Der ehemalige Direktor des Influenza-Programms der Weltgesundheitsorganistion WHO hält zwar den Frühjahrs-Lockdown für richtig („Man musste hier reingrätschen“). Doch danach habe man die Konsequenzen falsch eingeschätzt.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gesundheit Die WHO am Bettelstab – Was gesund ist, bestimmt Bill Gates

Reiche Privatspender manipulieren die Politik der WHO, vor allem seit die USA ihren Beitrag zusammenstreichen. Das schadet Entwicklungsländern – und vielen armen Kranken. Von Thomas Kruchem (Produktion 2017/19)  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Buchkritik Gerhard Schick - Die Bank gewinnt immer. Wie der Finanzmarkt die Gesellschaft vergiftet

"Die Bank gewinnt immer", lautet der Titel von Gerhard Schicks empörender Bestandsaufnahme zum weitgehend unkontrollierten Finanzmarkt. Politisch und gesellschaftlich führt es zur Entsolidarisierung, denn Schick veranschaulicht auch, "wie der Finanzmarkt die Gesellschaft vergiftet", so der Untertitel. Rezension von Stefan Berkholz. Campus Verlag ISBN 978-3-593-51275-4 256 Seiten 22 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

STAND
AUTOR/IN