STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (102,4 MB | MP3)

Die Mauer ist seit über zwei Monaten gefallen - die DDR als Staat aber existiert noch. Im Januar 1990 treten 15 Mitglieder und Kandidaten des gestürzten Politbüros der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) vor ein Schiedsgericht. Das parteiinterne Gremium soll entscheiden, ob die Genossinnen und Genossen aus der SED ausgeschlossen werden sollen, oder nicht. Haben sie die Ideen des realexistierenden Sozialismus verraten? Es gibt kein Protokoll, keine Fotos. Aber ein Tonbandbandgerät läuft mit.

(Produktion: Dlf 2020)

O-Töne im Archivradio Das Ende der DDR

1989 bis 1990 | Von den Montagsdemonstrationen über die Öffnung der Mauer bis zur Wiedervereinigung.  mehr...

Witzenhausen an der Werra

Feature Mein Vater, der Grenzer

Witzenhausen an der Werra, Zonenrandgebiet. Dort arbeitete der Vater des Schriftstellers Jan Decker beim Bundesgrenzschutz. Jetzt macht der Sohn einen Grenzgang, der auch ein Weg zur eigenen Geschichte ist.  mehr...

SWR2 Feature am Sonntag SWR2

Podcast Der Koffer aus dem Mauerstreifen

Am S-Bahnhof Gesundbrunnen - mitten im alten Mauerstreifen zwischen BRD und DDR - taucht in den 1980er Jahren ein Koffer auf. Wem gehörte er? War der*die Besitzer*in auf der Flucht? Und hatte die Stasi etwas damit zu tun?  mehr...

STAND
AUTOR/IN