STAND

Über die Geokatastrophe vor 100 Jahren
Von Claudia Schmölders 

Am 30. Juni 1908 ereignete sich in Zentralsibirien eine der größten Explosionen der Menschheitsgeschichte, zehnmal stärker als die Atombombe von Hiroshima. Bis heute weiß man nicht, was dort wirklich geschah. Hunderte von Hypothesen wurden erwogen und wieder verworfen, angefangen vom atomgetriebenen Raumschiff von Außerirdischen bis hin zur These von einer vulkanischen Gaseruption. Claudia Schmölders wagt einen literaturwissenschaftlichen Rundgang über diesen "ground zero".
Aus der Reihe "Aus den Archiven" (Produktion 2008)

STAND
AUTOR/IN