DokKa 8 – Beste Hördokumentation 2021

Der letzte Tag – Das Attentat von Hanau

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (103,7 MB | MP3)

Am 19. Februar 2020 hat sich Jaweid Gholam zum Fußballgucken in einer Bar verabredet. Er entscheidet sich aber spontan um und bleibt zu Hause. Sein Freund Ferhat Unvar wird den Abend in der Bar nicht überleben.

Der Preis des Dokumentarfestivals DokKa für die besten Hördokumentation ging 2021 an das Feature, in dem Angehörige und Überlebende des Attentats vom 19. Februar 2010 über diesen Tag sprechen.

Leben Der Hanauer Anschlag - Das Jahr danach

Hans Rubinich hat Angehörige der Opfer besucht, die alle schon sehr lange in Hanau leben und arbeiten, sprach mit dem Opferbeauftragten und dem Oberbürgermeister.  mehr...

SWR2 Leben SWR2

Gespräch Über den Anschlag von Hanau – Die Politologin Naika Foroutan

Die rassistischen Morde von Hanau sind kein Ereignis, in dem irgendetwas kulminiert, sondern eines, das sich einschreibt in ein Kontinuum, so Politologin Naika Foroutan.  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

Gedenken Ein Jahr nach dem Anschlag von Hanau: Erinnerung an die Opfer des Rassismus

Ein rechtsradikaler Attentäter erschoss am 19. Februar 2020 in der hessischen Stadt Hanau gezielt Menschen mit Migrationshintergrund. Er tötete neun Personen, verletzte sechs und erschoss anschließend seine Mutter und sich selbst. Ein Jahr später sind die Namen der Toten nicht vergessen. Wie wird in Deutschland den Opfern der rassistischen Gewalttat gedacht?  mehr...

SWR2 Leben Was tun?! – Radiogeschichten des DokKa-Wettbewerbs

Die drei besten Radiogeschichten des KurzDoku-Wettbewerbs 2021 zum Thema “Was tun?!”  Von Verschiedene Autorinnen und Autoren.  mehr...

SWR2 Leben SWR2

STAND
AUTOR/IN