SWR2 Feature am Sonntag

Heimat Europa

STAND

Von Dietrich Brants und Daniel Stender

Kann ein ganzer Kontinent Heimat sein? Nicht, wenn man unter Heimat ein Gebiet mit typischem Landschaftsbild, regionalen Traditionen, merkwürdigen Idiomen und kulinarischen Eigenheiten versteht. "Jede Heimat ist zufällig", wie der Schriftsteller Sasa Stanisic schreibt: "Dort wirst du halt geboren, dorthin wirst du vertrieben." Millionen von Menschen haben diese europäische Erfahrung gemacht: Sie mussten, unabhängig von ihren Ursprüngen und ihrer Herkunft, ein neues Zuhause finden. Lässt sich darauf ein europäischer Heimatbegriff gründen? Zugleich hat die europäische Geschichte einen Reichtum an kultureller Diversität produziert und mit ihr die europäische Idee der "Einheit in Vielfalt". Vor allem in Metropolen wird sie längst gelebt. Damit diese "Einheit in Vielfalt" Bestand hat, muss sie als Heimat erzählbar sein. Dietrich Brants und Daniel Stender haben sich auf Spurensuche begeben - in Texten von Autorinnen und Autoren aus mehreren europäischen Ländern, die sich, wie Falk Richter, fragen, was es bedeutet, wenn jemand erklärt: "Ich bin Europa".

 

STAND
AUTOR/IN
SWR