SWR2 Feature

Aufbruch in die Vergangenheit. Zwei revolutionäre Versuche: Venezuela und Nicaragua

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (100,4 MB | MP3)

In Venezuela wie in Nicaragua gab es einmal Demokratie und soziale Politik. Jetzt herrschen in beiden Ländern autokratische Systeme. Wie konnte es dazu kommen?

Nach Fertigstellung dieser Sendung verschärfte sich die Situation dramatisch:

Präsident Ortega ließ durch die Wahlbehörde zwei regimekritische Parteien mit fadenscheinigen Gründen die Lizenz entziehen. Am 3. Juni 2021 wurde Cristiana de Chamorro, die aussichtsreichste Präsidentschaftskandidatin, der vermeintlichen Geldwäsche mit Hilfe ihrer Stiftung angeklagt und gegen sie Untersuchungshaft in absoluter Kontaktsperre verhängt. Am 5. Juni 2021 wurde auch Arturo Cruz, ein weiterer Präsidentschaftskandidat wegen angeblichen Vaterlandsverrats verhaftet. Die Opposition spricht bereits jetzt von einem systematischen Wahlbetrug und einem Staatsstreich von oben.

STAND
AUTOR/IN