STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (43,6 MB | MP3)

"In den 70er-Jahren wurden die Bilder aufdringlich", schreibt die Filmwissenschaftlerin Claudia Lenssen, und auffällig ist, wie viele Filmklassiker aus genau diesem Jahrzehnt stammen, "Im Reich der Sinne", "Apocalypse Now", "Der letzte Tango von Paris." Großartige Filme.

Andrea Roedig macht sich auf eine Spurensuche: Worin genau besteht die Radikalität dieser Bilder und Geschichten?

Die Filme der 70er-Jahre sind anstrengend, eine Zumutung, sie ersparen uns nichts. Eine Reise von "Der Nachtportier" bis zu "Vier Fäuste für ein Halleluja", vom perversen Horror bis zum albernen Slapstick, geleitet von der Frage: Warum sind solche Filme heute nicht mehr möglich?

YouTube Trailer: Apocalypse Now - Redux

YouTube Trailer: The Night Porter (englisch)

YouTube Trailer: Soylent Green (englisch)

YouTube Trailer: Vier Fäuste für ein Halleluja

Gespräch Margarethe von Trotta: Die bleierne Zeit

Kaum ein Film hat die Geschichte des deutschen Herbstes so verdichtet wie "Die bleierne Zeit" aus dem Jahr 1981. Im Matinee-Interview spricht die Regisseurin über das Motiv des "Bleiernen", das viel mehr beschreibt als das Lebensgefühl der 70er Jahre.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Film Von „Blue Velvet“ zur Wettervorhersage: Regisseur David Lynch wird 75

Seltsame Welten mit bizarren Abgründen, Gewalt und Perversionen sind David Lynchs Leidenschaft. Jetzt wird der amerikanische Regisseur von Kulturklassikern wie "Blue Velvet", "Wild at Heart" und "Twin Peaks" 75 Jahre alt. Wir gratulieren und lassen die Meisterwerke Revue passieren.   mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Die Kunscht!-Hitliste SWR Retro: Fernsehschätze der 60er Jahre in der ARD Mediathek

Unter dem Titel „SWR Retro” versammelt die ARD Mediathek Archivschätze aus den 50er- und 60er-Jahren. Da ist für jeden was dabei: vom Tumult beim Bill Haley Konzert 1958 über das Marcia Haydee-Porträt von 1963 bis hin zur Mister Germany Wahl 1966.  mehr...

STAND
AUTOR/IN