Delphin  schwimmt zwischen angeschwämmten Müll (Foto: ard-foto s2-intern/extern, dpa Picture-Alliance)

SWR2 Feature | das ARD radiofeature Tödliches Plastik im Meer

AUTOR/IN

Ein Feature über den Kampf gegen Kunststoffmüll in den Ozeanen
Von Andreas Horchler
(Produktion: HR 2019)

Eine Tiefseeexpedition fand im Mai 2019 Kunststoffabfall in fast 11.000 Metern Tiefe. Plastik ist überall in den Weltmeeren - mit schwerwiegenden Folgen für die Umwelt. Mittlerweile gibt es fünf Müllstrudel, zum Teil so groß wie Deutschland und Frankreich zusammen. Meerestiere verwechseln den Kunststoff mit Nahrung und verenden. Mikroplastik gelangt über die Nahrungskette in den Menschen. Um die Vermüllung der Ozeane aufzuhalten, werden neue Technologien entwickelt: Treibende Barrieren sollen das Plastik sammeln, Bakterien den Kunststoff abbauen. Doch über Versuchsstadien geht das bislang nicht hinaus. Die Politik wirkt hilflos.

AUTOR/IN
STAND