Gespräch

Zwei-Klassen-Gesellschaft im Theater wegen Corona? 2G-Regel muss nicht schaden

STAND
INTERVIEW
Wilm Hüffer

Könnten durch strikte 2G-Regeln an den Theatern Besucherinnen und Besucher ausgeschlossen werden? Droht dadurch eine „Zwei-Klassen-Gesellschaft“ an den Bühnen? Diese Warnung des Deutschen Bühnenvereins finde er problematisch, so der Theatermacher Tim Tonndorf in SWR2.

Audio herunterladen (6,7 MB | MP3)

Denn im Betrieb der deutschen Theater gebe es viele andere Ausschlussmechanismen, die kaum wahrgenommen würden. Vor allem seien bei Publikum und Ausführenden weiße, nicht behinderte, bürgerliche Menschen weitgehend unter sich. Dies sei eher ein Grund, den Theaterbetrieb als „hochschwellig“ zu empfinden, sagt Tonndorf.

Unter den Produzierenden seien dagegen die meisten für klare und verbindliche Hygiene-Regelungen. Renommierte Schauspieler wie Volker Bruch, Wotan Wilke Möhring oder Til Schweiger würden zwar ungleich stärker wahrgenommen, repräsentierten jedoch nicht die Mehrheit. In den Theaterbetrieben seien viele für größere Vorsicht, auch weil sich Ensemble-Mitglieder*innen arbeitsrechtlich zu ihrem Impfstatus nicht zu äußern bräuchten. Die Häuser versuchten unter diesen schwierigen Bedingungen Inszenierungen weiterhin möglich zu machen.

Letztlich, so Tonndorf, sei es die Politik, die verbindliche Regelungen für öffentliche Einrichtungen wie die Bühnen treffen müsse. Es sei nicht gut, dass Entscheidungen an die Häuser ausgelagert und die Konflikte damit in die Institutionen verlegt würden.

Forum 3G, 2G, Impfpflicht – Was hilft uns im Corona-Herbst?

Michael Risel diskutiert mit
Prof. Dr. Gerd Antes, Medizinstatistiker
Dr. Christina Berndt, Wissenschaftsjournalistin, Süddeutsche Zeitung
Prof. Dr. med. Wolfram Henn, Humangenetiker und Medizinethiker, Universität des Saarlandes  mehr...

SWR2 Forum SWR2

#allesaufdentisch: Die Videoaktion #allesdichtmachen wird fortgesetzt

Die umstrittene Videoaktion #allesdichtmachen aus dem April dieses Jahres hat eine Fortsetzung gefunden: Mit Videos und einer Petition unter dem Hashtag #allesaufdentisch fordern Künstler*innen einen "breit­gefächerten, fakten­basierten, offenen und sachlichen Diskurs" zum Umgang mit der Corona-Krise und einen runden Tisch für das Corona-Krisenmanagement.  mehr...

STAND
INTERVIEW
Wilm Hüffer