Theater

„Verzerrte Realitäten“ – performativer Stadtrundgang der ukrainischen Regisseurin Tetiana Hubrii in Karlsruhe

STAND
AUTOR/IN
Marie-Dominique Wetzel

Audio herunterladen (3,7 MB | MP3)

Wie fühlt sich das an, wenn plötzlich Krieg in Deiner Stadt ist? Die Regisseurin Tetiana Hubrii hat diesen Albtraum in ihrer Heimatstadt Kiew erlebt, bevor sie nach Deutschland flüchten konnte. Nun hat sie zusammen mit dem Badischen Staatstheater einen performativen Stadtrundgang unter dem Titel „Verzerrte Realitäten“ erarbeitet. An mehreren Stationen in der Stadt spielen Schauspieler*innen kleinen Szenen, die von der „neuen Realität“ in der Ukraine erzählen. Über Kopfhörer sind außerdem Texte von ukrainischen Autor*innen zu hören, die von ihren Erlebnissen, Ängsten und Träumen mitten im Krieg berichten.

SWR2 Leben Wenn der Krieg in die Stadt kommt – Uschhorod, Ukraine

Seit Beginn des Krieges sind tausende Seit Beginn des Krieges sind sehr viele Menschen in den Westen der Ukraine geflohen. Christiane Seiler hat in der Kleinstadt Uschhorod Einwohner*innen und Geflüchtete getroffen.  Von Christiane Seiler  mehr...

SWR2 Leben SWR2

Belarus

Leben Entwurzelt – Junge Belarussen im Exil in Deutschland

Tausende Studierende aus Belarus haben ihre Heimat verlassen. Darunter Eugene und Nastya, die jetzt in Deutschland leben. Doch wie eine Zukunft aufbauen, wenn zuhause Freunde im Gefängnis sitzen?  mehr...

SWR2 Leben SWR2

STAND
AUTOR/IN
Marie-Dominique Wetzel