STAND
AUTOR/IN

Vom 19. Februar bis zum 05. März 2021 ist das Musiktheater „Verzauberte Welt“ von Schorsch Kamerun nach der Oper „L’enfant et les sortilèges“ von Maurice Ravel in einer Online-Premiere der Oper Stuttgart zu sehen. Eine Inszenierung mit und für Kinder über Auflehnung, Protest und Wut von Jugendlichen zur Musik und den Texten von Ravel, Colette und dem Punkmusiker Kamerun.

Audio herunterladen (4,7 MB | MP3)

Regie führt der Autor, Regisseur und Punkmusiker Schorsch Kamerun, die musikalische Leitung der Produktion hat der ehemalige Stuttgarter Generalmusikdirektor Dennis Russell Davies. Die für Februar 2021 geplante analoge Premiere der Produktion im Stuttgarter Opernhaus muss wegen des anhaltenden Lockdowns und der damit verbundenen Schließung der Theater weiter verschoben werden.

„Verzauberte Welt“ – Preview-Video der Staatsoper Stuttgart:


Kamerun hat Kinder, Jugendliche und Opernsänger auf die Bühne gebracht und ihnen so einige Fragen gestellt. Eingebettet in die Gegenwart wird Ravels Oper auch durch Texte von Kamerun, die als eine Art Prolog der eigentlichen Oper von Ravel vorangestellt sind.

Szenenfoto „Verzauberte Welt” (Diana Haller als „Das Kind”) (Foto: Pressestelle, Foto Matthias Baus / Staatsoper Stuttgart)
„Verzauberte Welt” an der Staatsoper Stuttgart Pressestelle Foto Matthias Baus / Staatsoper Stuttgart
Stuttgart

Bühne Endlich wieder Opernball: Das Stuttgarter Opernhaus öffnet virtuell

In Stuttgart kann man wieder in die Oper gehen - zwar nur virtuell, aber immerhin! Zum Auftakt wurde ein virtueller Opernball veranstaltet, und am 19.2. folgt Ravels Oper „Verzauberte Welt“. Wenn das nicht ein Grund zum Schickmachen ist.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Kommentar Bitter, aber vernünftig: Staatstheater bleiben weiterhin zu

Bis Ostern bleiben die Staatstheater in Baden-Württemberg geschlossen – das ist „bitter, aber mehr als vernünftig“, findet Karin Gramling von SWR2 in ihrem Kommentar. Die aktuelle Corona-Lage, die steigenden Infektions- und Totenzahlen lassen eine schnellere Öffnung nicht zu, darüber hinaus habe niemand wirklich an eine baldige Öffnung der Theater im Februar geglaubt. Für die Häuser in Karlsruhe und Stuttgart bringe die Schließung Planungssicherheit – bis Ostern. Und hoffentlich auch für eine Öffnung danach.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Stuttgart

Gespräch Theaterintendant Kosminski: „Theaterschließungen bis Ostern richtig“

Die Entscheidung, die Staatstheater in Baden-Württemberg bis einschließlich Ostern zu schließen sei absolut richtig, meint der Intendant des Stuttgarter Staatstheaters Burkhard C. Kosminski, denn man hätte gerade bei den immer noch hohen Infektionszahlen und neuen Corona-Mutationen auch eine Fürsorgepflicht gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Auch glaube er nicht, dass sich weitere Theater über die Schließungen empören würden.
Es komme nun darauf an, die kommende Zeit der Öffnungen gut zu planen, denn es sei viel produziert worden, was gar nicht gezeigt werden könne. „Das frustriert alle Beteiligten“, meint Kosminski. Es sei an der Zeit, darüber nachzudenken, wie ein Theater nach Corona aussehen könnte.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Forum Theater online - Funktioniert Kultur im Internet?

Hans-Jürgen Mende diskutiert mit
Christine Lemke-Matwey, Kulturjournalistin, "Die Zeit"
Axel Brüggemann, Publizist
Prof. Holger Noltze, Medienwissenschaftler  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Mannheim

Bühne Hier lässt niemand den Kopf hängen: Premiere vom „Büropflanzenkonzert“ am Nationaltheater Mannheim

Ein Usambaraveilchen neben einem Drachenbaum, eine Orchidee neben einer Zimmerpalme — ein ganz anderes Publikum sitzt hier mal auf den Stühlen im Zuschauerraum vom Mannheimer Nationaltheater. Und kommt in den nie dagewesenen Genuss eines Konzerts für Büropflanzen.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Bühne online „werther.live“ auf Instagram – ein digitales Theaterstück aus Karlsruhe

Die Karlsruher Medienkunststudentin Cosmea Spelleken hat Goethes  Klassiker „Die Leiden des Jungen Werther“ als digitales Theaterstück inszeniert, das wirklich nur digital im livestream funktioniert: die unglückliche Liebesgeschichte von Lotte und Werther spielt sich ausschließlich auf Instagramm, WhatsApp und per Videochats ab. Die Inszenierung wurde mit dem „Deutschen Multimediapreis“ ausgezeichnet und wurde beim „Nachtkritik Theatertreffen“ unter die Top Ten gewählt.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

STAND
AUTOR/IN