STAND
INTERVIEW

„Die Pandemie macht uns noch viel als sonst mehr unsere Verletzlichkeit und unsere Fragilität klar“, erklärt Karsten Wiegand, Intendant des Staatstheaters Darmstadt, über den „Sterberaum“ von Gregor Schneider. Drei Tage und Nächte lang wird die Installation, platziert auf der Bühne des Großen Hauses, im Livestream zu sehen sein.

Audio herunterladen (8,5 MB | MP3)

Das Theater erfülle damit seine Tradition als Ort der Totenbeschwörung – und der vielen Fragen, die damit zusammenhängen. Etwa: Wie viel Zukunft hätten die Toten uns noch geben können? Deshalb sei dieser „Sterberaum“ von Gregor Schneider ein Kunstwerk der Ereignislosigkeit und der Stille, das bewusst keine Antworten gebe.

Jede und jeder könne diese Leere mit eigenen Gedanken füllen – nur im Livestream, deshalb nur gemeinsam, im Grunde wie immer in einem Theater. Der Künstler selbst könne sich sogar vorstellen, in diesem Raum zu sterben, sagt Karsten Wiegand.

Die erste Vorstellung von „Sterberaum“ findet am 28. Januar 2021 um 21 Uhr statt.

Bühne Livestream-Premiere der Münchner Kammerspiele: Die „Gespenster“ der Familie Mann

Die Geschwister Erika und Klaus Mann waren so etwas wie die Influencer*innen der 1920er Jahre: jung, klug und prominent. Immerhin war ihr Vater der berühmte Schriftsteller Thomas Mann. Erika und Klaus schafften es allerdings nie, aus dem Schatten des berühmten Vaters heraus zu treten. Das Theater-Kollektiv „Raum + Zeit“ widmet dieser Familienkonstellation an den Münchner Kammerspielen eine digitale Inszenierung: „Gespenster – Erika, Klaus und der Zauberer“.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch Den Klimawandel auf die Bühne bringen: Kann „Theater klimaneutral?“

„Die Klimakrise ist alles andere als ein positive Erzählung, eine apokalyptische Erzählung sogar“, sagt Nicola Bramkamp, früher Schauspieldirektorin in Bonn und nun die künstlerische Leiterin der Initiative „Save the World“. Diese Erzählung mache erst einmal Angst und man bekomme in den Nachrichten schon viel davon mit. Dennoch könne man den Klimawandel gut auf die Bühne bringen.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
INTERVIEW