Oper

Musikalische Sensation: „Salome“ am Opernhaus Zürich

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4,1 MB | MP3)

Wenn Richard Strauss‘ Einakter „Salome“ aufgeführt wird, dann geht es zur Sache. Am Ende wird der jüdischen Prinzessin der Kopf von Johannes dem Täufer in einer Silberschüssel serviert. Das Orchester explodiert und die Sängerin der Titelpartie hat Außerordentliches zu leisten.

Andreas Homoki, Intendant des Opernhaus Zürich, hat sich jetzt die von Kaiser Wilhelm einst als „Sauerei“ bezeichnete Oper in einer Neuinszenierung vorgenommen. Am Pult stand die Dirigentin Simone Young, Elena Stikhina sang die jüdische Prinzessin.

SWR2 Opernredakteur Bernd Künzig spricht nach dem Besuch der Zürcher Premiere am 12. September von einer eine „musikalische Sensation“ , mit der man Strauss’ meisterhafte Partitur neu hören könne. Diese Inszenierung solle sich kein Opernliebhaber entgehen lassen.

Musik Bittszenen in der Oper

In der Oper wird oft "gebittelt und gebettelt" – und zwar um Gnade, Heirat, Straferlass usw. Es ist fast wie im richtigen Leben! Doch es kommt noch dicker… Jan Ritterstaedt mit einem Querschnitt von Monteverdi bis Strauss.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Musik Party-Operette in partylosen Zeiten: Léhars „Die lustige Witwe“ am Badischen Staatstheater Karlsruhe

Die erste größere Produktion im Bereich des Musiktheaters am Badischen Staatstheater in Karlsruhe ist ausgerechnet Franz Léhars Operette „Die lustige Witwe“: Da wird nämlich richtig Party gefeiert im Pariser Maxim – und das geht derzeit natürlich überhaupt nicht. So hat Regisseur Axel Köhler Léhars Meisteroperette an die Bedingungen angepasst. Ebenso spielt das Orchester in einer verkleinerten Salonbesetzung. Ein Abend gelungener Unterhaltung, nicht zuletzt auch über die Probleme der Gegenwart am Badischen Staatstheater.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Zeitwort 21.11.1874: Richard Wagner vollendet die "Götterdämmerung"

„Vollendet in Wahnfried, ich sage nichts weiter! R. W.“ 26 Jahre und 3 Monate nach Beginn der Arbeiten am Ring schreibt der Komponist die letzte Note.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Buch-Tipp Bernd Feuchtner: „Die Oper des 20. Jahrhunderts in 100 Meisterwerken“

Als Operndirektor und Chefdramaturg in Heidelberg, Salzburg und Karlsruhe hat sich Bernd Feuchtner immer um Opern des 20. Jahrhunderts bemüht. Jetzt verewigt er seine Liebe für Opern abseits des Repertoires in einem Buch. Wir wüssten gar nicht, was es für Schätze außerhalb des mitteleuropäischen Raums gibt, erzählt Feuchtner im Gespräch. In seinem Buch präsentiert er 100 unentdeckte Meisterwerke und zeigt, wie sich die Oper im 20. Jahrhundert in vielen Kulturen weiterentwickelt hat.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

STAND
AUTOR/IN