Bühne

Oberammergauer Passionsspiele beginnen am 14. Mai - Erleichterung nach zwei Jahren Corona-Pause

STAND
INTERVIEW

Angesichts des Auftakts der Oberammergauer Passionsspiele am 14. Mai nach einer zweijährigen Corona-Pause, seien die Menschen im Ort sehr erleichtert, sagte die Autorin Anne Fritsch im Gespräch mit SWR2. „Sie sind voller Vorfreude, dass die Spiele jetzt endlich stattfinden können“, so Fritsch.

Audio herunterladen (7 MB | MP3)

Natürlich läge der Krieg in der Ukraine wie ein Schatten über der Veranstaltung. In den USA beispielsweise hätten viele Menschen ihre Karten für Oberammergau zurückgegeben. „Krieg in Europa, da fahren die jetzt nicht hin.“ Gleichzeitig hätten die Passionsspiele aber auch neue Brisanz erhalten, betonte Fritsch.

Christian Stückl, der Festspielleiter, arbeite diesmal explizit mit Fragen von Flüchtlingen, Krieg und dem Umgang der Menschen miteinander. Das sei zwar auch schon sein Plan für 2020 gewesen. „Aber das alles ist von der Aktualität eingeholt und noch aktueller geworden“, so Fritsch.

SWR2 Glauben Jesus muss laut sein! Die Oberammergauer Passionsspiele bleiben relevant

Kein altehrwürdiges Historienspiel. Lebendiges Schauspiel, das aktuelle Konflikte verhandelt. So gestalten Christian Stückl und die Menschen in Oberammergau ihre Passionsspiele.  mehr...

SWR2 Glauben SWR2

Buber-Rosenzweig-Medaille Theatermacher Christian Stückl erhält die Buber-Rosenzweig-Medaille 2021

Der Theatermacher Christian Stückl erhält am 7. März die Buber-Rosenzweig-Medaille 2021. Als Spielleiter der Oberammergauer Passionsspiele entrümpelte er die Texte von Antijudaismen und katapultierte das traditionsreiche, über vierhundert Jahre alte Bühnenwerk in die heutige Zeit.  mehr...

Eröffnungsfeier zur "Woche der Brüderlichkeit" mit Verleihung der Buber-Rosenzweig-Medaille SWR Fernsehen

STAND
INTERVIEW