Festspielsommer

Von Ettlingen bis Heidenheim: Freilichtspiele in Baden-Württemberg sind mit den Zuschauerzahlen zufrieden

STAND
Freilichtspiele Schwäbisch-Hall (Foto: SWR)
Der Theatersommer der Freilichtspiele Schwäbisch-Hall und sein Markenzeichen: das Spiel auf der großen Treppe. In diesem Jahre unter anderm mit „Cyrano de Bergerac"

Die großen Freilichtspiele in Baden-Württemberg ziehen eine positive Bilanz der Saison 2022. Trotz Hitzewelle und Corona-Pandemie besuchten zehntausende Zuschauer die Aufführungen. Für die Schlossfestspiele Ettlingen war es eine Rekordspielzeit - mit mehr als 45.000 verkauften Karten die erfolgreichste Saison seit 1999. Dazu habe auch das schöne Wetter beigetragen, teilte Spielleiter Christian Stadlhofer mit. Eine Aufführung musste allerdings wegen praller Mittagshitze abgesagt werden.

Knapp 29.000 Zuschauer bei optimalem Wetter in Reutlingen

Auch in Reutlingen ist man zufrieden: „Die Zuschauer hatten Heißhunger, wieder ins Naturtheater Reutlingen zu kommen“, teilte das Freilichttheater mit. Am Ende der Spielzeit werden demnach insgesamt voraussichtlich knapp 29.000 Menschen das Theater besucht haben. Eine Vorstellung musste coronabedingt kurzfristig abgesagt werden. Eine weitere Aufführung fiel wegen starken Regens aus. Insgesamt sei das Wetter aber optimal gewesen.

85 Prozent Auslastung beim Naturtheater Heidenheim

Im Naturtheater Heidenheim lag die Auslastung bei rund 85 Prozent. „Wie in vorangegangenen regulären Spielzeiten sind nun zum Saisonende alle Aufführungen nahezu bzw. vollständig ausverkauft", teilte Silke von Fürich aus dem Vorstand mit. Es gab weder wetter- noch coronabedingte Ausfälle. „Unser Eindruck ist, dass die Menschen nach der langen kulturellen Durststrecke ausgesprochen dankbar und gewillt sind, die bestehenden Angebote wahrzunehmen."

Nicht immer ausverkauft in Schwäbisch Hall

Unterschiedliche Besucherzahlen melden die Freilichtspiele Schwäbisch Hall. Neben ausverkauften Vorstellungen gab es auch Termine, „bei denen die Nachfrage unter unseren Erwartungen lag", teilte der kaufmännische Leiter Michael Saur mit. „Das Besucherverhalten ist sehr schwer zu bewerten." Ein Grund für die schwankenden Zahlen sei die große Anzahl der Veranstaltungen im Sommer.

Festspielsommer Ludwigsburger Schlossfestspiele freuen sich über 50 Prozent Auslastung

20.000 Besucher verzeichneten die Ludwigsburger Schlossfestspiele 2022 für ihre rund 70 Veranstaltungen. Das Festival, das vom 5. Mai bis 16. Juli dauerte, kommt damit auf eine durchschnittliche Auslastung von lediglich 50 Prozent.  mehr...

Über 45.000 Besucher in Ettlingen Schlossfestspiele mit erfolgreichster Saison seit 1999

Zu den Schlossfestspielen in Ettlingen sind in dieser Spielzeit über 45.000 Besucherinnen und Besucher gekommen. Die Schlossfestspiele sprechen von der erfolgreichsten Saison seit 1999. Sven Huck  mehr...

Festspielsommer Rheingau Musik Festival und Bregenzer Festspiele: Die Besucher*innen strömen wieder

Das Interesse an Live-Musikereignissen scheint nach den pandemiebedingten Absagen der Vorjahre wieder ungebrochen. Sowohl die Bregenzer Festspiele als auch das Rheingau Musik Festival sind mit ihren Besucherzahlen der aktuellen Festspielsaison zufrieden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR