STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (1,2 MB | MP3)

„Angeklagt sind beim Schöffengericht eine Vergewaltigung und eine sexuelle Belästigung“, bestätigt am 26. August das Amtsgericht Karlsruhe auf Anfrage des SWR.

Weiter heißt es in der Mitteilung des Gerichts: „Der behauptete Tatzeitpunkt liegt Anfang 2019 im Umfeld einer Premierenfeier“. Bei dem mutmaßlichen Täter soll es sich nach Auskunft des Amtsgerichts um einen Mitarbeiter des Badischen Staatstheaters handeln, über die Identität des Opfers machte das Amtsgericht keine Angaben.

Über die Eröffnung des Hauptverfahrens sei noch nicht entschieden, so die Pressesprecherin des Amtsgerichts Karlsruhe gegenüber dem SWR. Das Badische Staatstheater gerät durch diesen Fall weiter unter Druck. Erst gestern wurde bekannt, dass die Staatsanwaltschaft Karlsruhe gegen einen ehemaligen, leitenden Mitarbeiter Ermittlungen wegen des Verdachts der Verbreitung pornographischer Schriften eingeleitet hat.

Gespräch Staatsanwaltschaft ermittelt gegen weitere Mitarbeiter des Badischen Staatstheaters

Nach der Debatte um den Führungsstil des Generalintendanten Peter Spuhler hat nun auch die Justiz das Badische Staatstheater Karlsruhe im Visier. In mindestens drei Fällen wird gegen Mitarbeiter und ehemalige Mitarbeiter des Theaters ermittelt — auch gegen Peter Spuhler.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Bühne Peter Spuhler bleibt Generalintendant am Badischen Staatstheater

Der Generalintendant des Badischen Staatstheaters in Karlsruhe, Peter Spuhler, bleibt im Amt. Das hat der Verwaltungsrat des Theaters am Freitag, den 17. Juli beschlossen.  mehr...

Gespräch Professor für Theatermanagement: Angst regiert an vielen Theatern

„Auf der Bühne werden Gerechtigkeit, Teilhabe, Demokratie verhandelt – und hinter den Kulissen wird genau das nicht gelebt“, sagt Thomas Schmidt, Professor für Theatermanagement im SWR. An diesem Widerspruch zerreiße natürlich ein Theater.  mehr...

STAND
AUTOR/IN