STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (5,3 MB | MP3)

Er hat sich vorgenommen, „mit sturem Optimismus der Krise zu begegnen“, sagt Stefan Denzer, seit einem Jahr der neue Leiter der Kult-Kabaretteinrichtung Mainzer Unterhaus. Obwohl das Unterhaus keine Einnahmen mehr habe, wolle er trotzdem nach vorne schauen und lobt die große Soilidarität von seiten der Bürger*innen.

Vermeintlich neuen Innovationen im Bereich von digitalem Kabarett steht Denzer kritisch gegenüber: „Wir haben unser Kerngeschäft verloren. Das Live-Erlebnis“, meint er. Digitale Streams könnten sich nicht mit dem messen, was an Live-Kabarettformaten über Jahre entwickelt wurde.

Ab 30. August soll nun aber das Mainzer Unterhaus unter Auflagen wieder öffnen, allerdings in der Ausweichstelle im Alten Postlager. Hier soll dann etwa ab Herbst auch das neue Publikumsformat „Wer wird Visionär?“ stattfinden, in dem Lösungen für Alltagsprobleme gefunden werden sollen.

Mundart-Theater Krisenmodus auf Pfälzisch: Die Ludwigshafener Hemshofschachtel kämpft ums Überleben

Seit über drei Jahrzehnten inszeniert Marie-Louise Mott in der Hemshofschachtel Mundart-Komödien, doch nun bleiben die roten Plüschsitze in dem kleinen Privattheater seit Monaten leer. Auch die Freiluft-Saison in der Pfalz in Forst an der Weinstraße steht auf der Kippe.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Clubkultur Mainzer Clubs fehlt die Perspektive

Seit dem 13. März haben die Mainzer Clubs geschlossen, die Rücklagen sind längst aufgebraucht, Schulden häufen sich an, Existenzen stehen auf dem Spiel. Mit Crowdfunding-Aktionen bitten die Clubbetreiber um Unterstützung. Ein gerade erst von der Stadt ins Amt gehobener Nachtkulturbeauftragter soll die Mainzer Clubs zusätzlich unterstützen.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Gespräch Heinrich del Core - Kabarett im Autokinoformat

Der italo-schwäbische Comedian aus Rottweil freut sich darüber, dass das kulturelle Leben, wenn auch unter Corona-bedingten Auflagen, endlich wieder Fahrt aufnimmt. Mit seinem Programm „Glück gehabt" tritt er auf dem Stuttgarter „Kulturwasen" auf. Dass Heinrich del Core mit seinen kleinen selbsterlebten Alltagsgeschichten dabei nicht direkt vor dem Publikum auf der Bühne steht, macht ihn nicht nervös. Ganz im Gegenteil. Für den unter anderem mit dem Baden-Württembergischen Kleinkunstpreis ausgezeichneten Kabarettisten ist es eine Herausforderung.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

STAND
INTERVIEW