STAND
AUTOR/IN

Die sechsteilige Reihe „Echt Schmidt“ sorgt im Stuttgarter Schauspiel für volle Ränge. Im Januar gibt es jetzt noch einmal eine zusätzliche halbe Vorstellung. Was auch immer sich dahinter verbirgt, meistens kommt es anders, als man denkt. So auch gestern abend. „Harald Schmid und der Weihnachtsmarkt für die neue Mitte“ stand auf dem Programmzettel. Manches hatte da doch eher Kaffeefahrtenqualität. Doch Harald Schmidt als Programm reicht aus, um viele begeistern. Wobei: große Euphorie sieht anders aus.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
12:33 Uhr
Sender
SWR2

Auch „Gemischtes Hack“ hätte als Motto funktioniert

Ein fetter Big-Band-Sound kündigt die Stunde des Entertainers an. Ein Auftrittsspektakel beginnt, das auch unter dem Motto „Gemischtes Hack“ hätte laufen können. Ein Witz über Greta Thunberg hier, ein anderer über Kevin Kühnert dort und dann wieder ein Schwenk zur Pisa-Studie.

Ein bunter Kalauer-Abend eben. Zugegeben immer noch auf sehr gekonntem, weil einfach unschlagbar professionellem Harald-Schmidt-Niveau, der sich im Laufe der Jahre ein großartiges Repertoire an Posen, Gags und Ritualen zugelegt hat. Aber es kam ein wenig anders. Denn wie einst die großen TV-Moderatoren kam Harald Schmidt mit starker Besetzung auf die Stuttgarter Schauspielbühne: nämlich mit der Bigband des Albert-Einstein-Gymnasiums Böblingen.

Echt Schmidt: Floge 3: Harald Schmidt und die Big Band des Albert-Einstein-Gymnasiums Böblingen (im Bühnenbild "Wunschpunsch" von Monika Frenz) (Foto: Schauspiel Stuttgart/Björn Klein)
Harald Schmidt und die Big Band des Albert-Einstein-Gymnasiums Böblingen (im Bühnenbild „Wunschpunsch” von Monika Frenz) Schauspiel Stuttgart/Björn Klein

Kick des Abends: Der Entertainer und ein uneitler Youngster

Ein flotter Sound und immer wieder ein gekonntes Solo - die Mädels und Jungens hatten wirklich was zu bieten. Und dann durfte Schüler Joost Hinrichs noch den berühmten Sidekick, den Partner von der Bühnenseite, geben.

Das war dann tatsächlich der besondere Kick dieses Abends: der mit allen Wassern gewaschene Entertainer einerseits und der offenherzige, völlig uneitle Youngster andererseits, der sehr sympathisch nicht immer auf alle Fragen eine Antwort wusste.

Schüler-BigBand aus Böblingen rockt Harald Schmidt

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
12:33 Uhr
Sender
SWR2

Einiges andere hatte dagegen nur Kaffeefahrtenqualität. Das konnten Sie schon mal besser, Herr Schmidt. Auch der Abgang, merkwürdig zäh, war eher einer von der blassen Sorte. Aber so ist das eben. Harald Schmidt braucht kein Programm, er ist das Programm. Und das ist offensichtlich noch immer genug, um die Leute zu begeistern. Wobei: große Euphorie sieht anders aus.

„Echt Schmidt – Eine Showreihe der ehrlichen Worte“ mit Harald Schmidt am Schauspiel Stuttgart. Die nächsten Abende am 25. Januar und 20. März 2020.

STAND
AUTOR/IN