Gespräch

Gutes Theater heißt, das Publikum mitdenken – die Intendantin des Jungen Ensembles Brigitte Dethier

STAND
AUTOR/IN
Jörg Armbrüster

Vor 20 Jahren hat Brigitte Dethier das Stuttgart Kinder- und Jugendtheater JES auf den Weg gebracht.

Audio herunterladen (12,8 MB | MP3)

Das sich heute einen Namen nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa, sogar weltweit, gemacht hat. Das Erfolgsrezept der langjährigen Theaterchefin:

„Es ist der direkte Kontakt mit dem Publikum.“

Über die Köpfe der Kinder und Jugendlichen hinwegzuspielen, könne man sich nicht leisten. Das würde auch manchem Erwachsentheater gut anstehen. In SWR2 am Samstagnachmittag erzählt die langjährige Intendantin, wie modernes Kinder- und Jugendtheater funktioniert.

Das Junge Ensemble Stuttgart wird mit der kommenden Spielsaison auf Brigitte Dethier verzichten müssen, die die Leitung an eine neue Theatergeneration abgegeben hat. Sie selbst will sich als freie Regisseurin neu erfinden.

STAND
AUTOR/IN
Jörg Armbrüster