Bühne

Große Bühne für den Nachwuchs: Das Vision String Quartet musiziert im Festspielhaus Baden-Baden mit Schüler*innen

STAND
AUTOR/IN
Karsten Umlauf

Im Baden-Badener Festspielhaus stehen Schülerinnen und Schüler auf der Bühne, zusammen mit den Profis vom Vision String Quartet. Das Konzert ist der Höhepunkt des ImPuls-Projektes: eine neue Initiative von Festspielhaus und Musikhochschule Freiburg, bei dem es um Beteiligung geht. In Eigenregie konnten Jugendliche der Musik-Leistungskurse aus Gundelfingen und Baden-Baden das Projekt über mehrere Monate entwickeln.

Audio herunterladen (4,8 MB | MP3)

Die Schülerinnen und Schüler bestimmen das Programm

Bratscher Sander Stuart gibt dem Leistungskurs des Gundelfinger Albert-Schweitzer-Gymnasiums Feedback zu dem Song „Believer“, den sie beim Konzert im Festspielhaus spielen wollen. Sänger Can ist begeistert, wie nahbar und vielseitig sich die Profis vom Vision String Quartet zeigen. Dass am Ende des Projekts ein gemeinsames Konzert mit jazzigen Stücken, Pop, aber auch Rachmaninoff und Bartok stehen würde, war anfangs alles andere als klar.

Projekt IM.PULS, vision string quartet (Foto: Pressestelle, nn)
Die SchülerInnen Maren Bäumle und Can-Bastian Paul bei den Proben Pressestelle nn

Schülerinnen und Schüler bestimmen eigenständig. Teilhabe und Partizipation sind die Leitgedanken des Impuls-Projekts, das von einer privaten Stiftung finanziert wird. Es geht nicht in erster Linie um das Klassikpublikum von morgen, wie Christian Vierling vom Festspielhaus betont, es ginge vor allem darum, bei den Schülerinnen und Schülern Interesse für die Musik zu wecken.

Neue Denkrichtung in der Zusammenarbeit etablieren

Wie man Schüler*innen darin unterstützen kann, sich eigenständig zu organisieren, sich mit Musiker*innen und einer großen Institution zu vernetzen, über gemeinsame Ziele zu verständigen, erforscht die Freiburger Musikhochschule, die das Projekt in seiner Pilotphase begleitet. Professor Tade Buchborn interessiert dabei vor allem die neue Denkrichtung, von der künftiger Unterricht oder auch der künftige Musikbetrieb profitieren könnte.

Seit letztem Oktober gab es Treffen, Onlinekonferenzen, dann gemeinsame Proben. Große Herausforderungen waren nicht zuletzt der volle Terminplan der Profis und natürlich die Corona-Einschränkungen.

Das Vision String Quartet verbindet Klassik mit Pop

Die Kommunikationsintensität, die für das Gelingen des Projekts nötig war, hat vielleicht auch die „Visions“ überrascht. Das Quartett steht für eine Generation von Musikern, die im Pop- wie im Klassikbereich hochprofessionell unterwegs sind, die in ihren eigenen Stücken und Konzerten die scheinbar gegensätzlichen Welten immer wieder verbinden.

Projekt IM.PULS, vision string quartet (Foto: Pressestelle, vision string quartet)
Profis als Vorbild: Gekonnt verbindet das Vision String Quartet scheinbar gegensätzliche Stile Pressestelle vision string quartet

Und so konnten die Schülerinnen und Schüler von den Profi-Musikern wohl nicht nur musikalische Hinweise, sondern auch einen unkonventionellen Zugang zur Musik mitnehmen und Tipps zur Performance: wie tritt man auf, welche Rolle spielen das Licht oder auch ein knackig kreatives Werbevideo auf Social Media. Vor allem aber hätten sie sich persönlich enorm entwickelt, meint die Gundelfinger Musiklehrerin Janine Dömeland und erhofft sich für solche Projekte mehr Raum im Schulalltag.

Im Herbst soll es weiter gehen mit dem nächsten Impuls-Jahrgang. Er wird aufbauen können auf vielem, was die Klassen aus Baden-Baden und Gundelfingen ausprobiert haben, aber hauptsächlich glücklicherweise seine eigenen Wege finden dürfen.

Musik vom Vision String Quartet

Musikstück der Woche vision string quartet spielt Haydns "Kaiserquartett"

Hätte Haydn gedacht, dass ein Teil seines "Kaiserquartetts" einmal die deutsche Nationalhymne wird? Wohl kaum! Schade eigentlich, dass das gesamte Werk unbekannter ist.
 mehr...

SWR2 Musikstück der Woche mit dem vision string quartet Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett Nr. 6 f-Moll op. 80

Satzbezeichnungen: Allegro vivace assai – Presto. Allegro assai. Adagio. Finale: Allegro molto.
Interpreten: vision string quartet (Jakob Encke und Daniel Stoll, Violinen, Sander Stuart, Viola, Leonhard Disselhorst, Violoncello)
SWR2 New Talent. SWR Produktion vom 28. bis 30.01.2015 im Asamsaal, Schloss Ettlingen.  mehr...

Ludwig van Beethoven: Quartett für 2 Violinen, Viola u Violoncello f-Moll, op. 95

SWR2 New Talent: vision string quartet, Mitschnitt vom 4.6.2016, Villa Ludwigshöhe Edenkoben. SWR2 Musikstück der Woche vom 3.3.2018  mehr...

Erwin Schulhoff: Fünf Stücke für Streichquartett

vision string quartet (SWR2 New Talent). Konzert vom 06.10.2015 im Stadthaus Ulm. SWR2 Musikstück der Woche vom 09.10.2017.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Karsten Umlauf