Video: Stuttgarter Ballett tanzt legendäre Choreografie Romeo und Julia - Ballett von John Cranko

Vor über 50 Jahren kreierte John Cranko seine Choreographie zu Sergej Prokofjews Ballett „Romeo und Julia“ - eine legendäre Produktion, mit der er zusammen mit dem Stuttgarter Ballett die Herzen des internationalen Publikums im Sturm eroberten.

Mit der Wiederaufnahme der drei berühmten Ballette von John Cranko feierte das Stuttgarter Ballett 2018 auch den Abschied von Direktor Reid Anderson, der die Kompanie 22 Jahre lang auf Erfolgskurs gehalten und das Ballettwunder mit John Cranko noch selbst miterlebt hatte.

Noch heute gilt Crankos Inszenierung mit der detailreichen und farbenfrohen Ausstattung Jürgen Roses als eine der meistgespielten der Welt. Sie war der Auslöser des Stuttgarter Ballettwunders, mit umjubelten Vorstellungen in Europa, den USA, dem Nahen Osten und der ehemaligen Sowjetunion.

Diverse Mitglieder des Stuttgarter Ensembles, das einst der ganzen Region des Schwabenlandes zu Weltruhm verhalf, sind noch immer aktiv. Gemeinsam mit hochtalentierten Nachwuchstänzern aus der hauseigenen Ballettschule belebten sie den Geist Crankos neu.

Einen festen Platz in der Ballettgeschichte sicherte sich John Cranko durch zwei weitere Handlungsballette, als er vor 50 Jahren die bis heute gültige Fassung seines "Onegin" kreierte. "Der Widerspenstigen Zähmung" wird ebenso 50 Jahre alt. John Cranko selbst wäre letztes Jahr 90 Jahre alt geworden.
Mit der Wiederaufnahme der drei John-Cranko-Ballette wird es ein fulminanter Abschied für Ballettdirektor Reid Anderson, der das Ballettwunder noch selbst miterlebte und den Posten diesen Sommer an seinen Nachfolger Tamas Detrich abtreten wird.

Stab und Besetzung:

RomeoDavid Moore
JuliaElisa Badenes
Graf CapuletReid Anderson
Gräfin CapuletMelinda Witham
TybaltRobert Robinson
Graf ParisRoman Novitzky
Julias AmmeMarcia Haydée
Graf MontagueMatteo Crockard-Villa
Gräfin MontagueJulia Bergua Orero
MercutioMartí Fernández Paixà
BenvolioAdhonay Soares da Silva
Herzog von VeronaRolando D'Alesio
Pater LorenzoEgon Madsen
RosalindeRocio Aleman
RegieMichael Beyer
OrchesterStaatsorchester Stuttgart
AusstattungJürgen Rose
KompositionSergej Prokofjew
ChoreographieJohn Cranko
DirigentJames Tuggle
EnsembleStuttgarter Ballett
STAND