STAND
AUTOR/IN

Die Stuttgarter Oper öffnet wieder. Leider nicht real, sondern nur virtuell, aber immerhin. Endlich mal wieder Musik live erleben – in ein Konzert oder in die Oper gehen – wer vermisst das nicht.  Das wäre doch mal ein Anlass, sich so richtig schick zu machen: Rein in die Abendgarderobe und rauf aufs Sofa…

Die Stuttgarter Oper streamt jetzt alle 14 Tage eine Oper, so dass man zumindest von zu Hause aus in eine Inszenierung eintauchen kann.  Als erstes: die Hauptprobe der Oper „Verzauberte Welt“ von Maurice Ravel, die eigentlich im Dezember Premiere gehabt hätte. Aber die musste erstmal verschoben werden.

Zum Auftakt der virtuellen Reihe gab es am 16.2. sogar einen richtigen Opernball. Mit Live-Orchester und Künstler*innen, aber ohne Zuschauer – eine technische Herausforderung.

Stuttgart

Gespräch Theaterintendant Kosminski: „Theaterschließungen bis Ostern richtig“

Die Entscheidung, die Staatstheater in Baden-Württemberg bis einschließlich Ostern zu schließen sei absolut richtig, meint der Intendant des Stuttgarter Staatstheaters Burkhard C. Kosminski, denn man hätte gerade bei den immer noch hohen Infektionszahlen und neuen Corona-Mutationen auch eine Fürsorgepflicht gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Auch glaube er nicht, dass sich weitere Theater über die Schließungen empören würden.
Es komme nun darauf an, die kommende Zeit der Öffnungen gut zu planen, denn es sei viel produziert worden, was gar nicht gezeigt werden könne. „Das frustriert alle Beteiligten“, meint Kosminski. Es sei an der Zeit, darüber nachzudenken, wie ein Theater nach Corona aussehen könnte.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Forum Theater online - Funktioniert Kultur im Internet?

Hans-Jürgen Mende diskutiert mit
Christine Lemke-Matwey, Kulturjournalistin, "Die Zeit"
Axel Brüggemann, Publizist
Prof. Holger Noltze, Medienwissenschaftler  mehr...

SWR2 Forum SWR2

STAND
AUTOR/IN