STAND
INTERVIEW

„Ich hoffe, dass wir uns politisch in Richtung einer Lösung bewegen, dass die Häuser in dieser Situation nicht allein gelassen werden, weder die öffentlichen noch die privaten“, sagt Marc Grandmontagne, geschäftsführender Direktor und Vorstand beim Deutschen Bühnenverein. Gerade bei den Privattheatern stünden ganze Existenzen auf dem Spiel, so Grandmontagne in SWR2.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:40 Uhr
Sender
SWR2

Gerade bei den Privattheatern stünden ganze Existenzen auf dem Spiel. Auch Olaf Zimmermann, der Geschäftsführer des Kulturrates, habe in dieser Hinsicht bereits appelliert, den Kulturbereich in den verschiedenen Ausprägungen mitzubedenken. Dieser Forderung schließe sich der Bühnenverein ausdrücklich an, so Grandmontagne.

Nach Schließung vieler Theater und Opernhäuser unter anderem in Berlin und München wird jetzt auch der Spielbetrieb an den Staatstheatern in Stuttgart und Karlsruhe bis nach den Osterferien komplett eingestellt.

Veranstaltungen Öffentliches Kulturleben in Südwesten – auf unbestimmte Zeit abgesagt

Das Coronavirus legt das öffentliche Leben in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz nahezu völlig lahm. Um das Infektionsrisiko einzudämmen, beschließen Bund, Länder und Kommunen umfangreiche Schutzmaßnahmen. Der Kulturbetrieb im Südwesten kommt fast vollständig zum Erliegen. Theater, Clubs, Konzerthäuser, Kinos und viele andere Institutionen bleiben geschlossen.  mehr...

STAND
INTERVIEW