Theater E.T.A. Hoffmans „Der goldene Topf“ in Stuttgart - Zirkus der Unheimlichkeiten

Von Christian Gampert

E. T. A. Hoffmann hat seine Novelle „Der Goldene Topf“ von 1814 als „Märchen aus der neuen Zeit“ untertitelt: Der Student Anselmus ist hin- und hergerissen zwischen der erotisch-romantisierten Unterwelt seiner Phantasie und den soliden Versprechungen des braven, bürgerlichen Alltags. Am Schauspiel Stuttgart bringt Regisseur Achim Freyer einen animalisch-schrägen Zirkus der Unheimlichkeiten auf die Bühne - ein wilder Karneval mit verrückten Gestalten, der den Stoff aber nicht allzu weit trägt.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
12:33 Uhr
Sender
SWR2

Der goldene Topf von E.T.H. Hoffmann in der Inszenierung von Achim Freyer läuft noch bis zum 19. Juli. Die nächsten Vorstellungen sind am 23. und 31. Mai und am 8. Juni.

STAND