STAND
AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
6:00 Uhr
Sender
SWR2

1348: In Florenz wütet die Pest. Zehn junge Leute ziehen sich in ein Landhaus zurück und erzählen sich Geschichten über Liebe, Natur und Freiheit.

Boccaccios „Decamerone“ hat 2020 mit dem Coronavirus eine ganz neue Aktualität bekommen. In der Inszenierung am Deutschen Theater Berlin konzentriert sich der russische Regisseur Kiril Serebrennikow allerdings nicht auf aktuelle Bezüge, sondern auf die Variation endloser Liebesabenteuer.

"Decamerone" am Deutschen Theater Berlin (Foto:  Ira Polyarnaya)
Im Bild: Fillipp Avdeev, Regine Zimmermann und Marcel Kohler Ira Polyarnaya

Handwerklich ist das makellos, aber eben auch ungefährlich und harmlos.

Decamerone. Deutsches Theater Berlin, nächste Aufführungen am 9.3., 10.3., 28.3. und 29.3.

Bühne Inklusion wird zum Alltag: Rock-Musical „Bed of Roses” in Karlsruhe

Im Rockmusical „Bed of Roses” am Kammertheater Karlsruhe verkörpert Schauspielerin Luisa Wöllisch die Sängerin einer Schülerband. Ein Stück, das zeigt, wie schnell Inklusion im Alltag gelingt.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Film Punkrock-Film "Leto" von Kirill Serebrennikov auf DVD

Kirill Serebrennikov ist die neue Stimme des russischen Kinos. Sein Film "Leto", "Sommer" feiert den russischen Punk.  mehr...

Bühne Raffinierte Opernparodie: Theater Heidelberg zeigt „Die heilige Ente“ von Hans Gál

In den 1920er Jahren zählte Hans Gál zu den erfolgreichen und viel gespielten Opernkomponisten. Nach 1933 musste Gál nach England emigrieren, sein Werk geriet in Vergessenheit. Am Theater Heidelberg wurde nun die chinesische Märchenoper „Die heilige Ente“ wiederaufgeführt.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

STAND
AUTOR/IN