STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Erstmals in Ihrer 137-jährigen Geschichte wird die Metropolitan Opera in New York mit „Fire shut up in my bones“ von Terence Blanchard das Werk eines Schwarzen Komponisten auf die Bühne bringen. Dabei haben Opern, die Rassismus und Polizeigewalt zum Thema machen, nicht erst seit der Black Lives Matter-Bewegung in den USA Hochkonjunktur. 2019 kamen zwei bedeutende Stücke zur Uraufführung: „Central Park Five“ von Anthony Davis und „Blue“ von Jeanine Tesori. 

Audio herunterladen (11,2 MB | MP3)

„Blue“: Polizeigewalt gegen Schwarze

In „Blue“ geht es um einen schwarzen Polizisten, dessen Sohn von einem weißen Kollegen bei einer friedlichen Demonstration erschossen wird. Neben diesem folgenschweren Ereignis spielt aber auch das Familiäre eine wichtige Rolle, es gibt fast humoristische Szenen am Familientisch, Gespräche unter Freundinnen und Kollegen. 

Tazwell Thompson führte bei der Weltpremiere im Juli 2019 beim Opernfestival Glimmerglass in den USA Regie. Er hat einen ganz persönlichen Bezug zur Oper „Blue“ von Jeanine Tesori.

Szene aus der Oper "Blue" von Jeanine Tesori, uraufgeführt beim Glimmerglass Festival 2019 in den USA (Foto: Glimmerglass Festival/Karlie Cadel)
In „Blue“ geht es um Polizeigewalt – für alle Schwarzen in den USA eine Bedrohung, sagt Regisseur Tazwell Thompson. Glimmerglass Festival/Karlie Cadel

„Wenn man in einer schwarzen Familie geboren ist und du bist ein Junge, dann wird man beiseite genommen und einem wird gesagt, wie man über die Straße geht oder nicht, wenn man einem Polizisten begegnet, was man zu sagen hat, dass man den Ausweis immer dabei haben muss – eine ganze Liste.“

Tazwell Thompson, afroamerikanische Regisseur

 „Central Park Five“: Unschuldig im Knast

„Central Park Five“ schlägt ernstere Töne an. Der Stoff basiert auf einem realen Ereignis aus dem Jahr 1989. Damals wurden fünf schwarze Jugendliche wegen der Vergewaltigung an einer Joggerin zu langen Haftstrafen verurteilt. 

Erst Jahre später stellte sich heraus, dass diese unschuldig waren. Damals hatte Donald Trump als Immobilienmogul in Zeitungsanzeigen die Todesstrafe für die vermeintlichen Täter gefordert. 

Trump als tobender Tenor

In der Oper von Anthony Davis kommt Donald Trump als Opernfigur vor. Zu Beginn des zweiten Aktes sitzt er auf einer goldenen Toilette.

„Central Park Five“ von Anthony Davis wurde im Mai dieses Jahres mit dem Pulitzer-Preis für Musik ausgezeichnet. Die Oper „Blue“ von Jeanine Tesori wurde im Juni 2020 mit dem Preis für die beste neue Oper der Music Critic Association of North America ausgezeichnet.

 In diesem Jahr hätte das Werk in Chicago und im Kennedy-Center in Washington, also in der Nähe des Weißen Hauses aufgeführt werden sollen. Die Aufführungen wurden auf 2021 verschoben.

Musikgespräch „Wir erleben das hautnah mit“: Thomas Lausmann von der New Yorker MET über die Proteste

Der gebürtige Heidelberger Thomas Lausmann ist an der Metropolitan Opera in New York für die musikalische Einstudierung der Gesangspartien verantwortlich. Schwer gebeutelt durch die Krise musste die Metropolitan Opera viele Angestellte ohne Gehalt freistellen. Nun wird die Stadt von der Black Lives Matter-Bewegung und den Protesten gegen die Polizeigewalt erschüttert. Thomas Lausmann geht seiner Arbeit an der MET auch in diesen Zeiten nach und wagt einen Ausblick, wie die aktuellen Proteste die Zukunft der New Yorker Opernlandschaft beeinflussen könnten.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Gesellschaft Wie schwarze Eltern in den USA ihre Kinder auf Rassismus vorbereiten

Weiße Eltern fürchten sich vielleicht vor dem Aufklärungsgespräch über Sex. Eltern schwarzer Kinder müssen ganz andere Themen ansprechen: Rassismus, Polizeigewalt, gezielt gerichtet gegen Schwarze. Die afroamerikanische Community nennt das “The Talk”.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Film Film als Waffe – Wie das US-Kino das Thema Rassismus behandelt

Der brutale Video-Clip von der Verhaftung und Ermordung des George Floyd auf den Straßen von Minneapolis zeigt: Film kann zur Waffe im politischen Kampf werden. Das amerikanische „Black Cinema“ weiß dies seit langem.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG