STAND
AUTOR/IN

Medienkünstler André Heller verzichtet für seine Inszenierung von Strauss' „Rosenkavalier“ an der Staatsoper Berlin auf Kitsch und setzt auf bittersüße Schwermut.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
6:00 Uhr
Sender
SWR2

Richards Strauss' „Rosenkavalier“ ist eine traurig-schöne Komödie um die Vergänglichkeit der Liebe rund um Oktavian und seine Romanze mit der deutlich älteren Feldmarschallin, dem dauergeilen Baron Ochs und der Jungfer Sophie. Der Medienkünstler André Heller an der Staatsoper Berlin, im Operngenre bisher eher unerfahren, verzichtet auf Kitsch und inszeniert die Tragikomödie anrührend und mit heiterer Schwermut.

Doch auf der Premiere gab es neben großem Applaus auch deutliche Buhrufe. Vielleicht, weil von Zubin Mehta am Dirigierpult der wie immer grandiosen Staatskapelle mehr erwartet werden konnte.

Richards Strauss' „Rosenkavalier“ in der Inszenierung von André Haller läuft noch bis zum 29. Februar an der Staatsoper unter den Linden in Berlin.

STAND
AUTOR/IN