Gespräch

Berliner Stückemarkt startet unter dem Motto „Was ist (uns) die Zukunft wert?“

STAND
INTERVIEW

Die thematischen Schwerpunkte des diesjährigen Stückemarkts beim Berliner Theatertreffen liegen irgendwo zwischen Utopie und Dystopie, sagt Jurymitglied Kevin RIttberger in SWR2: ,,Schließlich haben Dystopien überwogen.” Der Dramatiker und Regisseur hat zusammen mit vier Kolleg*innen fünf Stücke ausgewählt, die am 11. Mai vorgestellt werden.

Audio herunterladen (5,2 MB | MP3)

Der Stückemarkt beim Berliner Theatertreffen präsentiert neue Autor*innenstimmen aus der ganzen Welt. Über 350 Einsendungen aus 16 Ländern erreichten den Stückemarkt in diesem Jahr. ,,Unter den verschiedenen Theaterstücken, Performances und experimentellen Formaten, war es gar nicht so einfach fünf Stücke auszuwählen”, so Rittberger. Geschafft haben es die Titel „Bakice/Grannies“, „AirSpace or In the Next Century“, „Circle Hasu We plant seeds in the spring of mountains“, „FUTURE WIFE“ und „And I dreamt I was drowning“.

Mannheim

Bühne Das Theatertreffen Berlin ist zu Ende gegangen – gemischte Bilanz

Das Theatertreffen Berlin ist am 22. Mai zu Ende gegangen. Seit dem 6. Mai hatte das Branchentreffen der deutschsprachigen Bühnenwelt nach zwei coronabedingten digitalen Ausgaben erstmals wieder mit Publikum im Haus der Berliner Festspiele stattgefunden. Zum Abschuss wurde die Intendantin der Hamburger Kulturfabrik Kampnagel Amelie Deuflhard mit dem Theaterpreis Berlin ausgezeichnet.  mehr...

STAND
INTERVIEW