Gespräch

Ausgezeichnet: Der Puschelphilosoph und Kabarettist Emmanuel Peterfalvi alias Alfons

STAND
INTERVIEW
Jörg Armbrüster

Audio herunterladen (18,1 MB | MP3)

Er ist sehr charmant und ein großer Geschichtenerzähler – mit seinem unwiderstehlichen französischen Akzent und viel Herzenswärme bringt Emmanuel Peterfalvi alias Alfons die Menschen zum Lachen und zum Nachdenken. Der Schalk sitzt ihm dabei immer im Nacken.

Charmanter Geschichtenerzähler

Gestartet ist er als rasender Reporter, ausgestattet mit seiner orangefarbenen Trainingsjacke und dem übergroßen Puschelmikrofon. Mit dem hat der Kleinkunstpreisträger Karriere gemacht, denn schon länger gestaltet Alfons mehrere Sendungen in der ARD und ist auf den deutschen Kabarettbühnen zu Hause. Zurzeit mit seinem aktuellen Programm auch unterwegs im Südwesten: „Wo kommen wir her? Wo gehen wir hin? Und gibt es dort genug Parkplätze?“ heißt es.

Politisch denkender Mensch

Wenn man privat mit Emmanuel Peterfalvi spricht, erkennt man schnell, dass er ein stark politisch denkender Mensch ist und ihn ernste Themen sehr beschäftigen. Vor kurzem ist er mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden – für seine Verdienste um Kultur, Toleranz und Humanität.

Denn seit Jahren setzt sich Emmanuel Peterfalvi für die deutsch-französische Verständigung und den europäischen Gedanken ein. Darüber und über sein neues Programm erzählt er im SWR2 Interview.

Wie kann das sein, dass wir so intelligent sind und unglaubliche Dinge bauen können: Raketen, Flugzeuge, Internet. Und trotzdem sind wir nicht in der Lage, vernünftig miteinander oder mit unserer Natur, mit Tieren, unserer Erde umzugehen.

STAND
INTERVIEW
Jörg Armbrüster