Gespräch

Amateurfußball gegen Rassimus - Obermayer-Award für FC Ente Bagdad

STAND
INTERVIEW
Wilm Hüffer

Audio herunterladen (6,5 MB | MP3)

Schon 1973 gegründet, macht der Mainzer Hobbyverein FC Ente Bagdad bewusst einiges anders als andere Thekenmannschaften. So spielen Menschen aus einer Vielzahl verschiedener Nationen dort miteinander Fußball, viele von ihnen ehemalige Geflüchtete. Vor allem für die ,,Mainzer Gedenkwochen", das Engagement rund im den Holocaustgedenktag am 27. Januar, erhält der Klub nun den Obermayer-Award für besondere Verdienste im Kampf gegen Rassismus und Antisemitismus. ,,Wir haben unheimlichen Zulauf mittlerweile", sagt Vereinsgründer Stefan Schirmer, "insbesondere von jungen Menschen."

STAND
INTERVIEW
Wilm Hüffer