Tanztheater Tanztheater „Faces of Love” am Theater Ulm

AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
22:45 Uhr
Sender
SWR Fernsehen

„Faces of Love” heißt der zweiteilige Tanztheaterabend, der am 17.10. in Ulm Premiere feiert. Ein Phänomen aus Japan gab Noel Pong den Impuls für ihre Choreografie. Seit dem verheerenden Tsunami von 2011 dient das „Telefon des Windes” vielen Trauernden als Trostspender.

Mehr als zehntausend Menschen haben die Telefonzelle im Garten von Itaru Sasaki bereits besucht. Und das obwohl der Apparat im japanischen Ort Otsuchi keinerlei Verbindung zum Telefonnetz hat. Menschen, die hierher zum „Telefon des Windes“ kommen, wollen mit den Toten sprechen. Jeder achte Mensch in dieser Gegend wurde 2011 vom Tsunami in den Tod gerissen. Viele der Überlebenden finden Trost in den Telefongesprächen - bei denen nichts als Stille die Antwort ist.

„Als ich diese Geschichte zum ersten Mal im Fernsehen gesehen habe,“ sagt die Choreografin Noel Pong, „habe ich schon nach ein paar Sekunden zu weinen angefangen. Und ich wusste sofort: dazu möchte ich ein Tanzstück machen.“

Das Theater Ulm gibt der Choreographin aus Hong Kong nun die Gelegenheit, diesen Plan zu verwirklichen. Am 17. Oktober hat das Werk - als eines von zwei Stücken des Abends „Faces of Love“ - Premiere. Kunscht! war bei den Proben.

AUTOR/IN
STAND