Oper Gelungene Inszenierung, zackige Tempi: „Rigoletto“ in Bregenz

AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
12:33 Uhr
Sender
SWR2

Verdis „Rigoletto“ bei den Bregenzer Festspielen hat eine überzeugende Premiere gefeiert. Die Inszenierung ist auch deshalb so gelungen, weil sie sehr genau aus der Musik und ihren Charakteren entwickelt ist. Dirigent Enrique Mazzola und die Wiener Symphoniker bevorzugen zackige Tempi, mit dem Bekenntnis zu anspruchsvoller Opernunterhaltung - ohne bei aller Schmissigkeit den traurigen Kern von Verdis Stoff zu verdecken.

AUTOR/IN
STAND