Bühne Gegen neuen Antisemitismus: Die Geschichte der „Comedian Harmonists” in Stuttgart

AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
12:33 Uhr
Sender
SWR2

Mit Hits wie „Veronika, der Lenz ist da!“, „Wochenend und Sonnenschein“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“ wurden die „Comedian Harmonists” weltberühmt. Eine Geschichte, die mit dem aufkommenden Nationalsozialismus ein abruptes Ende nahm. Die Geschichte der sechs begnadeten Sänger diente bereits als Vorlage für einen Spielfilm.

Jetzt bringt das Alte Schauspielhaus in Stuttgart eine biographische Revue der Comedian Harmonists auf die Bühne. Schauspielhaus und Regisseur Klaus Seiffert sehen die Geschichte des Ensembles auch als Statement gegen wiederaufkeimende Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus.

Comedian Harmonists (Foto: Schauspielbühnen Stuttgart / Martin Sigmund)
Comedian Harmonists am Alten Schauspielhaus Stuttgart Schauspielbühnen Stuttgart / Martin Sigmund

„Comedian Harmonists. Eine biographische Revue” am Alten Schauspielhaus Stuttgart. Musik von Gottfried Greiffenhagen, musikalische Einrichtung von Franz Wittenbrink. Premiere am 6. Dezember. Weitere Aufführungen am 6., 7., 10. und 11. Dezember 2019. Aufführungsdauer bis zum 20. Januar 2020.

AUTOR/IN
STAND