Bühne Depression und Einsamkeit: „Versetzung“ von Thomas Melle in Koblenz

AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
12:33 Uhr
Sender
SWR2

Ein Lehrer soll Schulleiter werden. Doch plötzlich tauchen Andeutungen auf, dass er vor längerer Zeit eine Psychose gehabt habe. Wie passen seine dunklen Gedichte von früher mit seinem ausgleichenden Wesen von heute zusammen?

Am Theater Koblenz wird das 2017 uraufgeführte Theaterstück „Versetzung“ von Erfolgsautor Thomas Melle in der Regie von Jana Milena Polasek zu einer grandiosen Erzählung über die Unmöglichkeit, sich in jemand, der anders tickt, hineinzuversetzen.

„Versetzung“ von Thomas Melle am Theater Koblenz, in der Regie von Milena Polasek. Die nächsten Aufführungen am 13., 17., 19., 20., 22., und 25. September 2019.

AUTOR/IN
STAND