„Dreimal Leben” am Berliner Ensemble (Foto: Berliner Ensemble / Bernd Uhlig)

Bühne August Diehl als Großkotz: „Drei Mal Leben” von Yasmina Reza am Berliner Ensemble

AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
12:33 Uhr
Sender
SWR2

Erstmals steht August Diehl am Berliner Ensemble auf der Bühne, in Yasmina Rezas Komödie „Drei Mal Leben”, und spielt in der Komödie über die Konkurrenz zweier Pärchen den Großkotz Hubert. Ein solider Theaterabend von Andrea Breht, über den in 20 Jahren aber niemand mehr sprechen wird.

August Diehl hat seit seinem Abschluss an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch” nicht mehr in der Hauptstadt Theater gespielt - außer bei Gastspielen aus Hamburg oder Wien. Bekannt wurde er mit Rollen in internationalen Filmproduktionen wie Bille Augusts „Nachtzug nach Lissabon”, Quentin Tarantinos „Inglourious Basterds” oder Terrence Malick „Ein verborgenes Leben”, der Ende des Monats im Kino anläuft.

AUTOR/IN
STAND